Sonntag, 3. März 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    Magdeburg: Arbeitslosigkeit im September gesunken – Herbstbelebung dennoch gering

    Im September ist die Zahl der Arbeitslosen im Vergleich zum Vormonat August um 180 Personen bzw. um 1,6 Prozent gesunken. Damit waren 10.952 Personen in der Landeshauptstadt Magdeburg arbeitslos gemeldet. Die Arbeitslosenquote betrug 8,7 Prozent.

    “Die Entwicklung des Arbeitsmarktes wird durch den Beginn neuer Arbeits- und Ausbildungsverhältnisse im September positiv beeinflusst. Gegenüber dem Monat August ist die Arbeitslosigkeit deshalb zurückgegangen“, erklärt Matthias Kaschte, Vorsitzender der Geschäftsführung der Arbeitsagentur Sachsen-Anhalt Nord.

    Eckwerte des Arbeitsmarktes im Bezirk der Agentur für Arbeit Sachsen-Anhalt Nord

    “Der Arbeitsmarkt bleibt weiterhin stabil. Wirtschaftliche Unsicherheiten, hohe Energiepreise und schwächelnde Konjunktur führen aber zu einer geringeren Herbstbelebung als in den letzten Jahren. Die Arbeitslosigkeit ist daher höher als im Vorjahr“, ergänzt er. Im September 2022 betrug die Arbeitslosenquote 8,4 Prozent und es waren 10.528 Personen arbeitslos gemeldet.

    Unterbeschäftigung

    Der Blick auf die Unterbeschäftigung zeichnet ein umfassendes Bild von der Verfassung des Arbeitsmarktes. Denn hier werden neben Arbeitslosen auch Teilnehmer in Maßnahmen, Weiterbildungen, Vorruhestandsregelungen und arbeitsunfähig Erkrankte erfasst.

    Komponenten der Unterbeschäftigung im Bezirk der Agentur für Arbeit Sachsen-Anhalt Nord

    Die Zahl der Menschen in Unterbeschäftigung (ohne Kurzarbeit) belief sich im September 2023 auf 14.615, das sind 228 Personen weniger als im Vormonat und 223 weniger als im Vorjahresmonat. Die Unterbeschäftigungsquote beträgt aktuell 11,3 Prozent.

    Zahl neu gemeldeter Stellen zurückgegangen

    Die Zahl neu gemeldeter Arbeitsstellen ist im September im Vergleich zum August zurückgegangen. Insgesamt meldeten öffentliche und private Unternehmen im September beim gemeinsamen Arbeitgeber-Service der Arbeitsagentur und des Jobcenters 595 neue Stellen und somit 152 Stellen weniger als im August.

    Gemeldete Arbeitsstellen im Bezirk der Agentur für Arbeit Sachsen-Anhalt Nord

    Der Stellenbestand ist gegenüber dem Vormonat um 166 gesunken und beträgt 3.290. Im Vorjahr waren im September 3.634 Arbeitsstellen gemeldet. Die meisten vorhandenen Stellenangebote kommen aus den Berufssegmenten Fertigungstechnische Berufe (420 Stellen, z.B. Mechatroniker), Verkehrs- und Logistikberufe (382 Stellen, z.B. Berufskraftfahrer) und Bau- und Ausbauberufe (378 Stellen, z.B. Maurer). (PM Arbeitsagentur Sachsen-Anhalt Nord)

    Bestand an Arbeitslosen und gemeldeten Arbeitsstellen nach Zielberufen im Bezirk der Agentur für Arbeit Sachsen-Anhalt Nord

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Latest Posts

    NEWS