Sonntag, 26. Mai 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    150-jähriges Jubiläum der Magdeburger Berufsfeuerwehr mit vielen Einsatzübungen

    Mit drei öffentlichen Übungen haben die Einsatzkräfte der speziellen Rettung aus Höhen und Tiefen zusammen mit den Einsatztauchern, Strömungsrettern und weiteren Kräften der Berufsfeuerwehr Magdeburg bei einer öffentlichen Übung auf der Elbe am vergangenen Freitag ihr Können gezeigt. Die Übung bildete den Auftakt für weitere Veranstaltungen rund um die Jubiläen 150 Jahre Berufsfeuerwehr und 120 Jahre Rettungsdienst in Magdeburg.

    Zusammenarbeit der Feuerwehr und Wasserschutzpolizei

    Bei der ersten Übung wurde die Rettung eines verunglückten Monteurs, welcher in seine eigene Absturzsicherung gefallen war und schnellstens Hilfe benötigte, dem Publikum am Elbufer vorgeführt. Ziel der Rettung war die schnelle Sicherung der verunfallten Person durch einen Höhenretter. Dazu seilte sich ein Kollege von der Sternbrücke ab und sicherte das Unfallopfer durch Einbinden. Im Anschluss der Sicherung erfolgte das Abseilen in ein Boot der Feuerwehr, das unterhalb der Sternbrücke auf der Elbe bereitstand. Hier zeigte sich eindrucksvoll die präzise Koordination zwischen Höhenretter und Bootsbesatzung.

    Die Höhenretter der Feuerwehr Magdeburg bereiten eine Abseilübung vor | Foto: Feuerwehr Magdeburg

    In einer zweiten Übung demonstrierten die Strömungsretter der Wasserrettung eindrucksvoll ihr schnelles Agieren bei der Rettung eines in der Elbe treibenden Mannes. Die Anfahrt mit dem Boot der Feuerwehr mit bis zu 60 km/h und die Sicherung der verunfallten Person im Wasser durch einen Strömungsretter waren für die Ufer stehen Zuschauerinnen und Zuschauer sehr beeindruckend. Bei beiden Übungen wurde auch die Zusammenarbeit der Feuerwehr und der Wasserschutzpolizei geprobt.

    Die Wasserrettung der Magdeburger Feuerwehr demonstriert die Rettung eines in der Elbe treibenden Mannes | Foto: Feuerwehr Magdeburg

    Jubiläumszahlen durch Wasserwerfer

    Zum Höhepunkt der Auftaktveranstaltung kreierte die Feuerwehr ein eindrucksvolles Bild aus einer Übung mit der Wasserabgabe über Wasserwerfer, der Schaltung von illuminierten Jubiläumszahlen und einem kleinen Feuerwerk. Die nächste öffentliche Veranstaltung im Jubiläumsjahr ist der Blaulichttag am 25. Mai unter dem Motto „Von der Branddirektion zum Amt für Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz“.

    Bis zum 16. September folgen weitere Veranstaltungen, wie aus dem nachfolgenden Überblick hervorgeht:

    • 25. Mai, 10.00 – 16.30 Uhr: Blaulichttag – Alter Markt und umliegende Plätze, öffentliche Veranstaltung
    • 24. Juni: Festakt – 150 Jahre Berufsfeuerwehr und 120 Jahre Rettungsdienst in Magdeburg; Johanniskirche, geschlossene Veranstaltung
    • 24. August, 10.00 – 16.00 Uhr: Tag der offenen Tür Feuerwache Nord, öffentliche Veranstaltung
    • 16. September, 16:30 – 19:30 Uhr: Abschlussveranstaltung – 150 Jahre Berufsfeuerwehr – Einsatzübung auf den Elbwiesen an der Sternbrücke, öffentliche Veranstaltung

    150 Jahre Berufsfeuerwehr und 120 Jahre Rettungsdienst

    Am 1. Juli 1874 wurde das Zentral-Feuerwehrdepot in der damaligen Wilhelmstraße 8, der heutigen Ernst-Reuter-Allee 42, seiner Bestimmung übergeben. Dieses Datum ist offiziell das Gründungsdatum der Berufsfeuerwehr Magdeburg. Die Brandbekämpfung wurde bis zu diesem Zeitpunkt durch die allgemeine Feuerwehr, die fünf Handwerkerkompanien, die besonderen Feuerwehrkorps und die Turnerfeuerwehren sichergestellt.

    1904 erfolgte ein Schritt, der als Wendepunkt in der Fürsorge der Stadt für Erkrankte und Verunglückte angesehen werden kann:

    Das Krankentransportwesen wurde der Feuerwehr übertragen, mit Einrichtung von Stationen für die Erste Hilfe bei Unglücksfällen auf den Feuerwachen. Der erste städtische Krankenwagen wurde am 1. April 1904 der Feuerwehr übergeben. In den folgenden Jahrzehnten wurden Feuerwehr und Rettungsdienst feste Bestandteile der Gefahrenabwehr und Menschenrettung innerhalb Magdeburgs. Sie entwickelten sich zur modernen Feuerwehr und zum schnellen Rettungsdienst. Dabei hat sich Einsatzgebiet der Feuerwehr Magdeburg bis zur Gegenwart sehr stark gewandelt.

    Diente die Feuerwehr zunächst nur zur Brandbekämpfung, kamen später Einsätze zur technischen Hilfeleistung sowie der Rettungsdienst hinzu. Feuerwehr und der Rettungsdienst wurden zu modernen Hilfeleistern, um den quantitativen und qualitativen Ansprüchen des heutigen Einsatzgeschehens gerecht zu werden. (PM LH MD)

    Unsere WhatsApp-Kanäle schon abonniert?
    News: WSM - Wir sind Magdeburg
    Veranstaltungen: WSM - Veranstaltungstipps

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Weitere News

    NEWS