Donnerstag, 23. Mai 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    Zeugensuche: 17-jähriger Magdeburger an Haltestelle angegriffen und ausgeraubt

    Am Donnerstagmorgen, den 12.10.2023 ereignete sich gegen 05:00 Uhr eine Raubstraftat im Bereich einer Haltestelle in der Lüneburger Straße. Die Magdeburger Polizei sucht nun nach Zeugen zur weiteren Aufklärung dieser Tat.

    Nach bisherigem Stand der Ermittlungen hielt sich gegen 05:00 Uhr ein 17-jähriger Magdeburger in der Haltestelle S-Bahnhof-Neustadt auf, als eine ihm unbekannte männliche Person auf ihn zukam und nach Zigaretten verlangte. Als der 17-Jährige zu verstehen gab, dass er keine Zigaretten habe, griff der unbekannte männliche Täter den Nacken des 17-Jährigen und rammte sein Knie in die Bauchgegend des jungen Mannes.

    Kurz darauf flüchtete der junge Mann in eine Straßenbahn und stellte dabei fest, dass sein Handy seit dem Angriff fehlen würde. Der männliche Täter ist im Anschluss in die Straßenbahn der Linie 9 eingestiegen.

    Der Täter konnte wie folgt beschrieben werden:

    • männlich
    • ca. 25 Jahre alt
    • ca. 180cm groß
    • afrikanischer Phänotyp
    • kurze krause Haare
    • dünn
    • trug dunkle/rote Kleidung

    Die Polizei leitete ein entsprechendes Ermittlungsverfahren ein und sucht zur weiteren Aufklärung der Tat nach Hinweisen aus der Bevölkerung. Zeugen – insbesondere ein Mann und eine Frau -, die sich zum Tatzeitpunkt in der Nähe befanden und weitere Hinweise zur Tat oder dem Täter geben können, werden gebeten, sich unter 0391/546-3295 im Polizeirevier Magdeburg zu melden. (PM PolMD)

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Weitere News

    NEWS