Samstag, 18. Mai 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    Magdeburger Bundestagsabgeordnete Tino Sorge lädt zum Zukunftstag nach Berlin ein

    Am Girls‘ Day können Schülerinnen Berufe und Arbeitsfelder kennenlernen, in denen bislang nur wenige Frauen arbeiten. Neben den Bereichen IT oder Naturwissenschaften gehört immer noch die Politik dazu. Der Magdeburger Bundestagsabgeordnete motiviert deswegen auch in diesem Jahr Schülerinnen aus Magdeburg und dem Umkreis Schönebeck, sich für den Girls´ Day in seinem Berliner Büro zu bewerben.

    „Der Mädchenzukunftstag ist eine wunderbare Gelegenheit, um einen ersten Eindruck in unterschiedlichste Berufsfelder zu erhalten. Möglicherweise werden hier schon Weichen für die spätere Berufswahl getroffen. Ich möchte den Mädchen zeigen, was es dabei Spannendes in der Politik zu entdecken gibt.“, so Sorge.

    Wie wird im Deutschen Bundestag gearbeitet? Welche Termine stehen an und wie werden Entscheidungen getroffen? Einen Blick hinter die Kulissen des Politikbetriebs bietet Tino Sorge am 27. April 2023 Schülerinnen ab der 9. Klasse. An diesen Tag kann die Arbeit des Bundestagsabgeordneten hautnah miterleben werden. Bewerbungen mit kurzer Vorstellung und Motivation sind bis zum 20.04.2023 unter tino.sorge@bundestag.de möglich.

    Hintergrund

    Mädchen für neue Berufswege zu interessieren, das ist das Ziel des jährlich stattfindenden Girls` Day. Jedes Frühjahr wird Mädchen die Möglichkeit geboten Berufsfelder kennenzulernen, die außerhalb einer traditionellen Orientierung liegen. (PM Tino Sorge MdB – CDU)

    Alkohol Angriff Ausbildung Autobahn Bauarbeiten Baustelle Baustellen Betrug Brand Börde Diebstahl Drogen Einbruch FCM Feuerwehr Fußball Gesundheit Handball Handwerkskammer Konzert Körperverletzung Landwirtschaft Magdeburg MVB Oschersleben Politik Polizei Raub Sachbeschädigung Sachsen-Anhalt Schönebeck SCM Sport Stadtrat Unfall Veranstaltung Verkehr Verkehrskontrolle vermisst Waffe Weihnachten Zeugensuche Zoo Öffentlichkeitsfahndung Öffnungszeiten

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Weitere News

    NEWS