Sonntag, 21. April 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    Magdeburg investiert 70 Mio. Euro für Neubau der IGS „Willy Brandt“

    Die Landeshauptstadt Magdeburg hat für den Neubau der 7-zügigen Integrierten Gesamtschule „Willy Brandt“ das Unternehmen Goldbeck beauftragt. Den entsprechenden Vertrag haben Oberbürgermeisterin Simone Borris und Vertreter des Bauunternehmens heute im Alten Rathaus unterzeichnet. Vorausgegangen war eine europaweite Ausschreibung. Die Investitionssumme für den Neubau östlich vom Universitätsplatz beträgt 70,1 Mio. Euro. Baustart wird voraussichtlich noch in diesem Jahr sein.

    „Der abgeschlossene Vertrag und der vorausgegangene Beschluss des Stadtrates im Februar sind die Basis für eine der größten Schulbauinvestitionen in der Geschichte unserer Stadt“, sagte Oberbürgermeisterin Simone Borris bei der heutigen Unterzeichnung im Alten Rathaus. „Neben der Schule werden auch eine Mensa, eine 3-Feld-Sporthalle und Sportfreiflächen zum Komplex mitten im Stadtzentrum gehören. „Nach einer kurzen Planungs- und Genehmigungsphase ist der Baustart noch für dieses Jahr geplant. Bauvorbereitende Arbeiten erfolgen bereits im Jahresverlauf. Der Schulbetrieb soll im Sommer 2027 aufgenommen werden.“

    Visualisierung zum geplanten Neubau der IGS am Universitätsplatz
    Foto: GOLDBECK und dem Planungsbüro Kirchner + Przyborowski

    Vertragspartner der Landeshauptstadt Magdeburg ist das Unternehmen Goldbeck Nordost, das als sogenannter Totalübernehmer für Planung und Bau fungiert. Dessen Magdeburger Niederlassungsleiter Sebastian Bethge und der Leiter der für Bestands- und Schulgebäude zuständigen Niederlassung Leipzig/Halle, Thomas Kolley, haben heute die Unterzeichnung für den Auftragnehmer vorgenommen. Der städtische Eigenbetrieb Kommunales Gebäudemanagement übernimmt die Bauherrenfunktion. Die Landeshauptstadt Magdeburg investiert in den Schulneubau insgesamt 70,1 Mio. Euro.

    Standort wird die Fläche des bisherigen Großparkplatzes zwischen Listemannstraße und Walther-Rathenau-Straße östlich des Universitätsplatzes. Das Gelände hat eine Größe von 13.846 Quadratmetern. Der geplante Schulneubau wird nach dem derzeitigen Raumprogramm eine Bruttogeschossfläche von rund 18.000 Quadratmetern aufweisen.

    Nach Abschluss der Arbeiten im Sommer 2027 wird die Integrierte Gesamtschule „Willy Brandt“ vom Westring in den künftigen Gebäudekomplex einziehen und damit neuer Standort für insgesamt rund 2.000 Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer. Die geplante Sporthalle kann von drei Schulklassen gleichzeitig genutzt werden. Sie wird nicht nur für den Schulsport, sondern auch für den Trainings-, Punktspiel- und Wettkampfbetrieb von Vereinen zur Verfügung stehen. (PM LH MD)

    Unsere WhatsApp-Kanäle schon abonniert?
    News: WSM - Wir sind Magdeburg
    Veranstaltungen: WSM - Veranstaltungstipps

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Weitere News

    NEWS