Samstag, 20. April 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    Diese Woche Einschränkungen wegen Baumfällarbeiten in Magdeburg

    Wegen dringend notwendiger Baumfällarbeiten zur Wiederherstellung der Verkehrssicherheit kommt es in dieser Woche zu Einschränkungen in Fermersleben und Salbke. In der kommenden Woche erfolgen Fäll- und Schnittarbeiten für den Bau eines neuen Spielplatzes im Stadtteil Alte Neustadt.
     
    Im Auftrag des Eigenbetriebes Stadtgarten und Friedhöfe Magdeburg müssen in Alt Fermersleben zwischen Felgeleber Straße und Friedrich-List-Straße sowie auf der gegenüberliegenden Seite zwischen Hoheuferstraße und Mahrenholzstraße sechs Bäume gefällt werden. Neben den Fällungen werden die Kronen zweier Bäume geschnitten, um Oberleitungen sowie Dächer und Hausfassaden freizustellen. Die zu fällenden Robinien weisen eine mangelnde Bruch- und Standsicherheit auf, unter anderem aufgrund von Wurzelstockfäule. Zur Wiederherstellung der Verkehrssicherheit in diesem Bereich sind die Fällungen unumgänglich.
     
    Ebenfalls in dieser Woche erfolgen Baumschnittarbeiten und Fällungen entlang des Elberadwegs und am Salbker See 1. Auch hier kann es im Zuge der Baumarbeiten zu Verkehrseinschränkungen, vornehmlich entlang des Elberadweges sowie im Bereich zwischen Sülzehafen, Elbweg und Salbker See 1 in Höhe des Unterhorstwegs kommen. Ziel der Baumarbeiten ist hier ebenfalls die Wiederherstellung der Verkehrssicherheit des viel genutzten Elberadwegs.

    Die zu fällenden Bäume wurden durch die zurückliegenden Hochwasser und Starkwindereignisse sowie den Trockenstress der vergangenen Jahre so massiv in Mitleidenschaft gezogen, dass die Bruch- und Standsicherheit nicht länger gewährleitstet ist. So kam es in der Vergangenheit immer wieder zu Starkastausbrüchen und dem Umstürzen ganzer Bäume. Zudem weisen die Bäume Symptome des Absterbens, Pilzbefall und Wurzelstockfäule auf.
     
    Unter Berücksichtigung der Anforderungen an den Hochwasserschutz prüft der Eigenbetrieb Stadtgarten und Friedhöfe Magdeburg in Abstimmung mit dem Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft sowie der Unteren Wasserbehörde die Nachpflanzung von für den Auwald typischen Bäumen.
     
    In Eigenleistung fällt der Eigenbetrieb Stadtgarten und Friedhöfe voraussichtlich in der kommenden Woche zwei Bäume auf dem ehemaligen Gelände der Bördebrauerei in der Sieverstorstraße. Zur Vorbereitung des Areals zum Bau eines neuen öffentlichen Spielplatzes werden darüber hinaus heckenartige Gehölze und Wildwuchs entfernt. Im Anschluss an den Spielplatzbau werden diverse Solitärgehölze und Hochstämme zur Gestaltung der Fläche gepflanzt. (PM LH MD)

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Weitere News

    NEWS