Dienstag, 16. April 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    Dicker Fang kurz vor Ostern: Drogenschmuggel mit mehr als 3 kg Heroin und Haschisch

    Mehr als drei Kilogramm Heroin und rund 100 Gramm Haschisch stellten Magdeburger Zöllnerinnen und Zöllner bei einer Fahrzeugkontrolle auf der BAB 14 bei Könnern sicher.

    Am 26. März 2024 kontrollierte die Kontrolleinheit Verkehrswege (KEV) des Hauptzollamts Magdeburg auf der BAB 14 bei Könnern ein aus Belgien kommendes Fahrzeug. Die beiden Autoinsassen gaben an, sich für eine beabsichtigte Autobesichtigung auf dem Weg nach Leipzig zu befinden.

    „Bereits nach dem Öffnen des Kofferraums, fiel den Beamten ein intensiver Geruch nach Marihuana auf. Dieser stammte aus einer Tüte im Kofferraum, welche jedoch nur noch Rückstände enthielt.“, teilt Sebastian Schultz, Pressesprecher des Hauptzollamts Magdeburg mit. Nach Angabe der beiden Reisenden sei das ursprünglich in der Tüte befindliche Marihuana für den Eigenbedarf bestimmt gewesen. Die weitere Kontrolle des Fahrzeugs brachte allerdings nicht nur ca.

    100 Gramm Haschisch, sondern auch rund 3,14 Kilogramm Heroin zum Vorschein. Die sechs in Folie verpackten Drogenpakete waren hinter der Verkleidung im Motorraum des Fahrzeugs versteckt.

    Die beiden belgischen Staatsangehörigen wurden festgenommen und entsprechende Strafverfahren eingeleitet. Beide befinden sich derzeit in Untersuchungshaft. Die weiteren Ermittlungen führt nun das Zollfahndungsamt Hannover. Der Straßenverkaufswert der aufgefundenen Substanzen beläuft sich nach einer Schätzung auf ca. 161 Tausend Euro. (PM HZA MD)

    Unsere WhatsApp-Kanäle schon abonniert?
    News: WSM - Wir sind Magdeburg
    Veranstaltungen: WSM - Veranstaltungstipps

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Weitere News

    NEWS