Sonntag, 3. März 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    AOK Sachsen-Anhalt und Landessportbund kooperieren weitere fünf Jahre 

    Die größte Krankenkasse im Land und die größte gemeinnützige Personenvereinigung im Sport kooperieren weitere fünf Jahre. Die AOK Sachsen-Anhalt und der Landessportbund Sachsen-Anhalt e.V. (LSB) möchten als Partner den Breitensport im Land weiter fördern und so die Menschen für Sport begeistern und motivieren.

    „Sachsen-Anhalt steht inmitten eines demographischen Umbruchs und muss deshalb auch wie kein anderes Land die Gesundheitsvorsorge in den Mittelpunkt stellen“, sagt Henry Saage, Landesrepräsentant der AOK Sachsen-Anhalt. „Körperliche Aktivitäten und damit der Breitensport sind dabei ein unverzichtbarer Bestandteil. Wir und der LSB haben die gleichen Ziele, deswegen haben wir uns entschieden, unsere Kräfte weiter zu vereinen und die erfolgreiche Kooperation fortzusetzen.“

    Die Präsidentin des LSB Sachsen-Anhalt, Silke Renk-Lange, ist hocherfreut über die Fortsetzung der Zusammenarbeit. „Das Interesse am Sporttreiben in der Gemeinschaft ist ungebrochen. Das belegen die steigenden Mitgliederzahlen in unseren Sportvereinen, die erstmals wieder über dem Niveau vor Corona liegen. Deshalb ist es uns wichtig, einen starken Partner für die Gesundheit wie die AOK auch weiterhin an unserer Seite zu wissen.“

    Breitensport für alle zugänglich machen

    Im Rahmen der Kooperation werden unter anderem Vereine und Sportgruppen gefördert durch Gesundheitscamps an der Landessportschule Osterburg und an der Bildungsstätte der Landessportjugend in Schierke. So profitieren engagierte Amateur-Sportler aus allen Regionen Sachsen-Anhalts von dem Know-How und der Ausstattung des LSB.

    Ein wichtiger Bestandteil der Kooperation ist auch die Förderung von Kindern und Jugendlichen. „Wir möchten zeigen, dass Breitensport Spaß macht und insbesondere auch Kinder und Jugendliche motivieren, sich sportlich zu betätigen“, sagt Saage. Dafür werden einwöchige Sportcamps für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche in Osterburg und Schierke organisiert, bei denen die Kinder unter professioneller Anleitung sportlich aktiv sind und sich bewusst mit gesunder Lebensweise auseinandersetzen.

    Darüber hinaus unterstützt die AOK dank der Kooperation Kreis- und Stadtsportbünde, das Projekt „Senioren-Trainerausbildung“, das Projekt Sportino oder reichert Aus- und Fortbildungen um die Themen Bewegung, Ernährung, Entspannung und Sucht an.

    Partner seit 2015

    Bereits seit 2015 kooperieren die AOK Sachsen-Anhalt und der LSB erfolgreich. Seitdem wurden mit den verschiedenen Aktionen über 500 Kinder und mehr als 1.000 Erwachsene erreicht.

    Zur AOK Sachsen-Anhalt:

    Die AOK Sachsen-Anhalt betreut rund 830.000 Versicherte und 50.000 Arbeitgeber in 44 regionalen Kundencentern. Mit einem Marktanteil von 40 Prozent und einem Beitragssatz von 15,6 Prozent (ab 01.01.2023) ist sie die größte und die günstigste regionale Krankenkasse in Sachsen-Anhalt. (PM AOK Sachsen-Anhalt)

    Alkohol Angriff Autobahn Bauarbeiten Baustelle Baustellen Betrug Brand Börde Diebstahl Drogen Einbruch FCM Feuerwehr Fußball Gesundheit Haftbefehl Handball Handwerkskammer Körperverletzung Landwirtschaft Magdeburg MVB Oschersleben Politik Polizei Raub Sachbeschädigung Sachsen-Anhalt Schönebeck SCM Sport Stadtrat Straßenbahn Unfall Veranstaltung Verkehr Verkehrskontrolle vermisst Waffe Weihnachten Zeugensuche Zoo Öffentlichkeitsfahndung Öffnungszeiten

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Latest Posts

    NEWS