Sonntag, 25. Februar 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    Sachsen-Anhalts Landeserntedankfest am 16. und 17. September in Magdeburg

    Traktor, Trubel, Tradition: Das dritte Wochenende im September gehört dem Landeserntedankfest in Magdeburg. So dreht sich auch in diesem Jahr, vom 16. bis 17. September, im Elbauenpark alles um die Ernte und die Landwirtschaft. Das größte Fest der Branche empfängt an zwei Tagen, jeweils von 10 bis 18 Uhr, zehntausende Besucher zu einem bunten Programm. Fachpublikum, Familien und Fans kommen dabei gleichermaßen auf ihre Kosten.

    Auf die Trecker, fertig, los! Bei keinem anderen Fest kann man den Themen Ackerbau, Ernährung und Tierhaltung so nah kommen, wie beim Landeserntedankfest in Magdeburg. Auf der großen Ausstellungsfläche rund um Seebühne und Großen Cracauer Anger reihen sich unterschiedlichste Themengebiete und Besucherangebote aneinander. Einer der größten Anziehungspunkte des Festes ist die Landmaschinenausstellung.

    Die Landwirtschaft hat im Laufe der Zeit eine bemerkenswerte Entwicklung erlebt. Von der historischen Dreschmaschine bis zum modernen Mähdrescher ist beim Fest die ganze Bandbreite technischer Entwicklungen der letzten 100 Jahre zu bestaunen. Beste Unterhaltung ist garantiert, wenn im „Wetten, dass…?!“-Spiel die Kartoffel aus acht Metern Höhe von der Schaufel eines Radladers in den Kochtopf fallen soll.

    Klappt es oder gibt’s Kartoffelsalat? Gäste können im Vorfeld ihre Wetten platzieren und den Kartoffelzielwurf mit dem tonnenschweren Fahrzeug verfolgen. Faszinierende Einblicke in die Welt der Pferdezucht bietet beispielsweise die Staatsprämienschau des Pferdezuchtverbandes Brandenburg-Anhalt am Sonnabend ab 10 Uhr. Im Tierschauring sind Nutztiere wie Schafe, Ziegen und Rinder aus nächster Nähe zu bestaunen.

    Direktvermarkter-Präsentationen rund um den Schauring laden die Besucher zum Probieren ein. Der mit einem Kulinarischen Stern Sachsen-Anhalts ausgezeichnete Schafskäse steht ebenso zur Verkostung, wie herzhafte Wurst und köstlicher Schinken. Wer Inspiration für die Zubereitung dieser Delikatessen sucht, wird in der Schauküche fündig, die schmackhafte Anregungen bietet.

    Neben den Vorstellungen von Tieren und Produkten informiert das Netzwerk „Fokus Tierwohl“ über die neue staatliche Tierhaltungskennzeichnung. Erstmalig in diesem Jahr informieren verschiedene landwirtschaftliche Institutionen in Vorträgen zum Thema „Landwirtschaft breiter denken“.

    Auf der dafür neu geschaffenen Aktionsäche Panzenbau stehen Klimawandel und Fruchtfolge besonders im Fokus. Im Forstbereich, Öko- und Europadorf können die Gäste mit weiteren regionalen Erzeugern, Vereinen und Verbänden ins Gespräch kommen. Die besondere Note bekommt das Fest durch den Auftritt von rund 150 Jagdhornbläsern am Sonntag ab 13 Uhr.

    Dem Jäger dienten die Instrumente lange Zeit als Verständigungssignal bei der Jagd. Auf der Seebühne im Elbauenpark sorgen die klingenden Hörner der verschiedenen Bläsergruppen erfahrungsgemäß für Faszination und großen Applaus. Mit dem Auftritt von Andreas Marius Weitersagen kommt Schwung auf die große SAWShowbühne. „Willenlos“, „Freiheit“ oder „Weil ich dich liebe“ lauten die großen Westernhagen-Hits.

    Optisch wie stimmlich kaum von der Düsseldorfer Rocklegende zu unterscheiden, schreibt mittlerweile auch Deutschlands bekanntestes Westernhagen-Double, Andreas Marius Weitersagen, eine bemerkenswerte Erfolgsgeschichte. Mit seiner rasanten Bühnenshow bringt er sein Publikum am Sonnabend ab 14.30 Uhr auf Temperatur.

    Am Sonntag wiederum spielt die Band „Xtreme 80s“ die Pop- & Wave-Klassiker der goldenen Achtziger auf der großen Festbühne. Mit den Hits von Depeche Mode, The Cure oder U2 hat die Band kühle Synthie-Beats und maximalen Entertainment-Faktor im Gepäck. Eine zweite Veranstaltungsbühne im Weindorf bietet neben einer Schlagersause mit Kevin Neon und Anja Schröter auch den Zauberer und Kinderflüsterer Herrn Wolke und Auftritte mit Clown Kaily.

    Eintrittskarten für das 28. Landeserntedankfest im Magdeburger Elbauenpark gibt es online und an den Parkkassen. Der Eintritt an der Tageskasse kostet 8 Euro für Erwachsene und 3 Euro für Kinder bis 17 Jahre. Kinder bis 6 Jahre haben freien Eintritt. Für ein Familienticket (2 Erwachsene plus maximal drei zum Hausstand gehörende Kinder) werden 19 Euro erhoben.

    Die Veranstaltung wird unterstützt vom Ministerium für Wirtschaft, Tourismus, Landwirtschaft und Forsten. (PM und Fotos: Agrarmarketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH)

    Alkohol Angriff Autobahn Bauarbeiten Baustelle Baustellen Betrug Brand Börde Diebstahl Drogen Einbruch FCM Feuerwehr Fußball Gesundheit Haftbefehl Handball Handwerkskammer Körperverletzung Landwirtschaft Magdeburg MVB Oschersleben Politik Polizei Raub Sachbeschädigung Sachsen-Anhalt Schönebeck SCM Sport Stadtrat Straßenbahn Unfall Veranstaltung Verkehr Verkehrskontrolle vermisst Waffe Weihnachten Zeugensuche Zoo Öffentlichkeitsfahndung Öffnungszeiten

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Latest Posts

    NEWS