Mittwoch, 29. Mai 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    Widerstandshandlungen nach festgestellter Trunkenheitsfahrt mit E-Roller in Magdeburg

    Am frühen Freitagmorgen, d. 23.06.2023, gegen 00:05 Uhr, stellte eine Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Magdeburg eine alkoholisierte E-Roller Fahrerin im Breiten Weg fest. Die 32-jährige Beschuldigte widersetzte sich den anschließend folgenden polizeilichen Maßnahmen.

    Im Rahmen der Streifentätigkeit, stellten Polizeibeamte des Polizeireviers Magdeburg am Freitagmorgen, gegen 00:05 Uhr zwei Frauen fest, die verbotswidrig gemeinsam auf einem E-Roller fuhren. Bei der anschließenden Kontrolle, stellten die Beamten Alkoholgeruch bei der 32-jährigen Rollerfahrerin fest. Die 32-Jährige zeigte sich jedoch sehr unkooperativ und verweigerte sowohl einen Atemalkoholtest, als auch Angaben zu ihrer Identität. Dennoch konnten die Beamten nach einer Durchsuchung der Frau, die Identität feststellen und sogar nach einiger Zeit einen freiwilligen Atemalkoholtest durchführen, welcher einen Wert von über 1,3 Promille zeigte.

    Aufgrund der hohen Atemalkoholkonzentration, sollte die 32-jährige Magdeburgerin nunmehr zur Blutprobenentnahme in das Zentrale Polizeigewahrsam gebracht werden. Hierbei leistete die junge Frau körperlichen Widerstand, sodass sie gefesselt werden musste. Nachdem die 32-Jährige ins Zentrale Polizeigewahrsam gebracht wurde, versuchte sie sich abermals mit Händen und Füßen der Blutprobenentnahme zu widersetzen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und Fertigung der entsprechenden Strafanzeigen, konnte die 32-jährige Magdeburgerin – jedoch zu Fuß – ihren Heimweg antreten. (PM PolMD)

    Alkohol Angriff Autobahn Bauarbeiten Baustelle Baustellen Betrug Brand Börde Diebstahl Drogen Einbruch FCM FDP Feuerwehr Fußball Gesundheit Handball Handwerkskammer Konzert Körperverletzung Landwirtschaft Magdeburg MVB Oschersleben Politik Polizei Raub Sachbeschädigung Sachsen-Anhalt Schönebeck SCM Sport Stadtrat Unfall Veranstaltung Verkehr Verkehrskontrolle vermisst Waffe Weihnachten Zeugensuche Zoo Öffentlichkeitsfahndung Öffnungszeiten

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Weitere News

    NEWS