Sonntag, 16. Juni 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    Weihnachtswunder auf den Bühnen im Theater Magdeburg

    Märchenhaftes in Ballett, Oper und Schauspiel sowie besinnliche Klänge stehen an Weihnachtsfeiertagen am Theater Magdeburg auf dem Programm. Restkarten sind verfügbar. Der neue Ballettabend „Schneewittchen“ reißt das Publikum derzeit zu Begeisterungsstürmen hin. Zwei weitere Vorstellungen des Märchenklassikers in der Choreografie von Ballettdirektor Jörg Mannes sind am Sonnabend, 23.12., 14.30 Uhr und 19.30 Uhr im Opernhaus zu erleben.

    Der Erfinder Hans Röckle erhält Zauberkraft vom Teufel, der im Gegenzug die Reichen immer reicher und die Armen immer ärmer macht. Ob sich der Teufel überlisten lässt, erfährt das Publikum in dem unterhaltsamen Familienstück „Meister Röckle“ am Sonnabend, 23.12., 19.30 Uhr, im Schauspielhaus. Karen Stones zauberhafte Inszenierung „Hänsel und Gretel“ eröffnet den 1. Weihnachtsfeiertag im Opernhaus. Ab 16 Uhr gibt es die märchenhafte Geschichte mit bekannten Kinderliedern, romantischem Orchestersound und einem verwunschenen Märchenwald. Regisseurin Clara Weyde hat das barocke Versdrama „Das Leben ein Traum“ auf faszinierende Weise ins Heute geholt.

    Pedro Calderón de la Barcas hellsichtige „ernste Komödie“ thematisiert mit großer Leichtigkeit den freien Willen, die Veränderbarkeit der Welt und die Befähigung des Menschen, richtig zu handeln in einer Gesellschaft, die sich nicht mehr auf eine kleinste gemeinsame Wirklichkeit einigen kann. Freunde klassischer Musik kommen am 2. Weihnachtstag um 11 Uhr bei dem traditionellen Weihnachtskonzert auf ihre Kosten. Der 1. Konzertmeister, Yoichi Yamashita, wählt für das Kammerorchester der Magdeburgischen Philharmonie ein festliches Programm mit Musik von Mozart, Boccherini, Haydn und anderen. Als Solist ist der amtierende 1. Solocellist der Magdeburgischen Philharmonie, Fermín Villanueva, zu erleben.

    Während das Nichtstun am 2. Weihnachtsfeiertag etwas völlig Normales ist, wird es in Bastian Reibers Inszenierung „Odyssee: Buch von Homer“ zum Thema des Abends: Odysseus erlebt auf seiner Irrfahrt Abenteuer um Abenteuer, derweil warten die Mägde auf seine Ankunft – 20 Jahre lang. 20 Jahre in denen Tag aus, Tag ein nichts passiert, wo doch immer etwas passieren muss. Die Inszenierung ist am Dienstag, 26.12., 19.30 Uhr, im Schauspielhaus zu sehen.

    Programmübersicht

    • Schneewittchen: Sonnabend, 23.12., 14.30 Uhr + 19.30 Uhr, Opernhaus (Ballett von Jörg Mannes)
    • Meister Röckle: Sonnabend, 23.12., 19.30 Uhr, Schauspielhaus (Ein Märchen nach Karl Marx)
    • Hänsel und Gretel: Montag, 25.12., 16.00 Uhr, Opernhaus (Oper von Engelbert Humperdinck)
    • Das Leben ein Traum: Montag, 25.12., 19.30 Uhr, Schauspielhaus (Schauspiel von Pedro Calderón de la Barca)
    • Weihnachtskonzert: Dienstag, 26.12., 11.00 + 16.00 Uhr, Opernhaus (Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Elena Kats-Chernin, Luigi Boccherini, Philip Lane, Joseph Haydn)
    • Odyssee – Buch von Homer: Dienstag, 26.12., 19.30 Uhr, Schauspielhaus (Schauspiel von Bastian Reiber)

    (PM Theater Magdeburg)

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Weitere News

    NEWS