Mittwoch, 29. Mai 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    Justin Prince wirbt auf Magdeburger Bussen für hallo-beruf.de

    Die Berufsausbildung in Sachsen-Anhalt bekommt berühmte Unterstützung! Die Industrie- und Handelskammer Magdeburg sowie die Handwerkskammer Magdeburg präsentierten heute im Rahmen des Bund-Länder-Projektes „Bildungsketten“ die ersten Busse, die durch ihre auffällige Werbung für die Suchplattform „hallo-beruf.de“ machen.

    Das Besondere: Der Social-Media-Star und DJ Justin Prince ist auf den Motiven mit berufstypischen Utensilien zu sehen. In ganz Sachsen-Anhalt fahren zehn Busse mit den Aufklebern. Davon insgesamt fünf in Magdeburg, in der Altmark, in der Börde und im Jerichower Land. Auf der landesweiten Plattform „hallo-beruf.de“ werden Praktika- und Lehrstellenangebote gebündelt dargestellt. Zusätzlich erhalten die Nutzer Hinweise zu Berufsorientierungsveranstaltungen.

    „Mit hallo-beruf.de bieten wir jungen Menschen die Möglichkeit, auf einer zentralen Plattform nach Lehrstellen und Praktika zu suchen. Um das Angebot bekannter zu machen, haben wir uns zur Zusammenarbeit mit Justin Prince entschieden, der die jüngere Zielgruppe sehr gut anspricht“, sagt Stefanie Klemmt, Geschäftsführerin Berufsbildung der Industrie- und Handelskammer Magdeburg. Derzeit listet die Suchplattform bereits knapp 2.000 freie Praktikums- und Ausbildungsplätze. „Unternehmen aus der Region können ihre freien Plätze ganz bequem online über das Portal für die Eintragung anmelden“, so Kevin Kaiser, Geschäftsführer Berufsbildung der Handwerkskammer Magdeburg.

    Das Projekt Bildungsketten wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Die zentrale Suchplattform, als ein Teilprojekt, wurde von den vier gewerblichen Kammern in Sachsen-Anhalt realisiert. (PM IHK Magdeburg)

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Weitere News

    NEWS