Mittwoch, 29. Mai 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    Gedenkkonzert „Für eine friedliche Welt“ im Magdeburger Opernhaus

    Traditionell steht am 16. Januar das Gedenkkonzert „Für eine friedliche Welt“ der Magdeburgischen Philharmonie auf dem Programm. Seit 2014 wird das Konzertes am darauffolgenden Sonntag mit Beteiligung des Jugendsinfonieorchesters des Konservatoriums „Georg Philipp Telemann“ wiederholt, in diesem Jahr am 21. Januar, 16.00 Uhr, im Opernhaus.

    Das Gedenkkonzert mit Ludwig van Beethovens 9. Sinfonie mit dem Schlusschor „Ode an die Freude“ erinnert in Magdeburg Jahr für Jahr an die Zerstörung der Stadt am 16. Januar 1945 und schließt mit einem Aufruf zur Völkerverständigung. Dem auch in diesem Jahr ausgebuchten Konzert folgt am Sonntag, 21.1., 16.00 Uhr, eine weitere Aufführung des Werkes. Beethovens Komposition vorangestellt werden in diesem Jahr Ausschnitte aus Edvards Griegs berühmter Schauspielmusik „Peer Gynt“.

    Verstärkt wird die Magdeburgische Philharmonie dabei von den ca. 45 Musikerinnen und Musikern des Jugendsinfonieorchesters des Konservatoriums „Georg Philipp Telemann“. Die Kooperation mit dem Jugendsinfonieorchester stellt hierbei einen wichtigen Baustein für die Nachwuchsarbeit des Magdeburger Klangkörpers dar. Für die 9. Sinfonie gibt es übrigens ein Wiedersehen mit dem Bass Martin-Jan Nijhof, der bis 2016 Theater Magdeburg engagiert war und nun als Gast von der Dresdener Semperoper an das Opernhaus in Magdeburg zurückkehrt.

    Weitere Solist:innen sind Anna Malesza-Kutny (Sopran), Weronika Rabek (Alt) und – ebenfalls als Gast – Uwe Stickert (Tenor). Der Opernchor des Theaters Magdeburg wird verstärkt von der Magdeburger Singakademie. Es dirigiert GMD Anna Skryleva.

    Sonntagskonzert

    • Edvard Grieg: „Morgenstimmung“, „Åses Tod“ und „In der Halle des Bergkönigs“ aus „Peer Gynt“
    • Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 9 d-Moll op 125
    • Sopran: Anna Malesza-Kutny
    • Alt: Weronika Rabek
    • Tenor: Uwe Stickert
    • Bass: Martin-Jan Nijhof
    • Magdeburger Singakademie
    • Opernchor des Theaters Magdeburg
    • Jugendsinfonieorchester des Konservatoriums „Georg Philipp Telemann“
    • Magdeburgische Philharmonie
    • Dirigentin: GMD Anna Skryleva
    • So., 21.1.24, 16 Uhr, Opernhaus

    Preise und Reservierung

    • Kartenpreise: 21-36 € / ermäßigt 14-23 €

    (PM Theater Magdeburg)

    Unsere WhatsApp-Kanäle schon abonniert?
    News: WSM - Wir sind Magdeburg
    Veranstaltungen: WSM - Veranstaltungstipps

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Weitere News

    NEWS