Sonntag, 16. Juni 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    Drei Männer beleidigen Fahrgäste in Magdeburger Straßenbahn

    Am Mittwochnachmittag, den 20.09.2023, wurden mehrere Fahrgäste durch drei bislang unbekannte Personen zwischen 16:37 Uhr und 17:00 Uhr in der Straßenbahn der Linie 9 auf fremdenfeindliche Art beleidigt. Zudem versuchten die drei männlichen Personen auch eine Scheibe der Straßenbahn zu beschädigen und betätigten unberechtigt die Notbremse. Nun sucht die Magdeburger Polizei nach Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben.

    Nach bisherigen Erkenntnissen stiegen die drei bislang unbekannten männlichen Personen gegen 16:37 Uhr an der Haltestelle „Alter Markt“ in die Straßenbahn Linie 9 in Richtung Neustädter See.

    Kurz darauf begannen die drei Männer, welche wie folgt beschrieben werden können:

    • 1. Person: Männlich, Glatze, freier Oberkörper, auffällige Tätowierung „CUBA“ an der Brust
    • 2. Person: Männlich, Glatze, freier Oberkörper
    • 3. Person: Schwarze Haare

    grundlos Fahrgäste mit augenscheinlichem Migrationshintergrund zu beleidigen. 

    Hierbei wurden auch lautstark fremdenfeindliche Äußerungen getätigt. Im weiteren Verlauf beschädigten die drei Männer einen Sitzplatz und versuchten eine Scheibe der Straßenbahn mittels unbekannten Gegenstand ebenfalls zu beschädigen. Kurz darauf tätigte einer der Tatverdächtigen die Notbremse der Straßenbahn, sodass die drei Männer auf Höhe der Haltestelle „AOK“ die Straßenbahn gegen 17:00 Uhr in unbekannte Richtung verlassen konnten.

    Zwar wurde nach bisherigen Kenntnisstand niemand der Fahrgäste durch die unberechtigte Notbremsung verletzt, dennoch erbittet die Polizei zur Aufklärung des Tatgeschehens, insbesondere der Beleidigungen sowie der Sachbeschädigungen weitere Hinweise durch die Bevölkerung.

    Insbesondere die Fahrgäste, welche von drei männlichen Tatverdächtigen beleidigt wurden, als auch Zeugen, welche Hinweise zum Tathergang oder zu den Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich unter 0391/546-3295 im Polizeirevier Magdeburg zu melden. (PM PolMD)

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Weitere News

    NEWS