Dienstag, 16. April 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    Mitarbeiter eines Magdeburger Supermarktes bedroht und zur Tresoröffnung gezwungen

    In den Abendstunden des 27. März 2024 soll sich ein schwerer Raub zum Nachteil einer Einzelhandelsfiliale im Stadtteil Ottersleben ereignet haben. Nach bisherigem Ermittlungsstand habe ein bislang unbekannter Täter eine 45- und eine 26-jährige Mitarbeiterin sowie einen 26-jährigen Mitarbeiter gegen 20:15 Uhr zur Öffnung des Tresors in einem Supermarkt aufgefordert.

    Seine Forderung untermauerte der Täter durch Vorhalt eines pistolenähnlichen Gegenstandes. Die drei Mitarbeiter öffneten daraufhin den Tresor, aus welchem der Täter sich eine noch unbekannte Bargeldsumme übergeben ließ. Des Weiteren forderte der Täter die Herausgabe des Geldes aus den Kassen des Supermarktes in der Halberstädter Chaussee. Auch dieses Bargeld wurde dem Täter ausgehändigt. Im Anschluss flüchtete der Täter in Richtung des nahegelegenen Sportplatzes.

    Die sofort durchgeführte Suche nach dem unbekannten Täter, unter Hinzuziehung eines Polizeihubschraubers sowie mit Unterstützung von Beamten der Landesbereitschaftspolizei, verlief ohne Erfolg. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Hilfe:

    Der Täter wird wie folgt beschrieben:

    • männlich
    • akzentfreie deutsche Sprache
    • ca. 178 cm groß
    • trug schwarze Kleidung und Handschuhe
    • maskiert mit einer FFP-2 Maske
    • führte einen Rucksack der Marke „New Balance“ mit sich

    Personen, die Angaben zur Tat und/ oder dem Täter geben können, werden gebeten, dies der Polizei unter der Telefonnummer 0391/ 546-3295 (oder in jeder anderen Polizeidienststelle) mitzuteilen. (PM PolMD)

    Unsere WhatsApp-Kanäle schon abonniert?
    News: WSM - Wir sind Magdeburg
    Veranstaltungen: WSM - Veranstaltungstipps

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Weitere News

    NEWS