Montag, 15. April 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    Magdeburger IG Innenstadt begrüßt neue Mitglieder – Mit 250 Mitgliedern neue Rekordmarke

    Die Interessengemeinschaft (IG) Innenstadt e.V. wächst weiter. Jetzt hat der Verein, der sich in besonderer Weise um eine lebendige und urbane City kümmert, weitere Mitglieder aufgenommen. Damit ist die Mitgliederzahl auf knapp 250 gestiegen, 180 mehr als noch vor 13 Jahren. Hatten sich bei der Vereinsgründung 1994 vor allem Einzelhändler und Gastronomen eingebracht, sind es heute zunehmend Dienstleister, Mediziner, Juristen, Steuerberater oder Unternehmen aus der Immobilienbranche. Der Verein vertritt nunmehr die Interessen von mehr als 500 Unternehmen.

    Bei einem Fototermin vor dem Sterntor betonte Neu-Mitglied Michael Walendy von der Firma „Genius Concerts GmbH“, dass er mit der Mitgliedschaft seinen Beitrag leisten wolle, dass Magdeburgs Herz noch kräftiger schlägt. Sein Unternehmen managt deutschlandweite Konzerttourneen und betreibt in Magdeburg das „Genius-Kartenhaus“ im Allee-Center: „Unser Job ist es, Künstler zu supporten. Gern nehmen wir auch eine Stadt, nämlich unsre Stadt, mit dazu.“

    Sandra Elze, Sophie Kott und Anne Schneider sind mit ihrem Projekt „Heiraten in Magdeburg“ nun Mitglied des Innenstadtvereins: „Wir planen mit 30 Partnern im Kundenauftag den schönsten Tag des Lebens. Mit unserer Mitgliedschaft wollen wir uns enger vernetzen und das Thema Hochzeit in der Stadt noch präsenter machen.“ Geschäftsführer Martin Danicke ist mit dem Unternehmen „Wohnen und Pflege Magdeburg“ (WuP) beigetreten und verspricht sich als Dienstleister und Interessenvertreter für Senioren eine höhere Aufmerksamkeit und Akzeptanz: „Das Wort der IG Innenstadt hat Gewicht in Politik und Verwaltung. Es kann nur gut sein, einen so starken Partner an seiner Seite zu haben.“

    Uli Bittner ist als Chef des Restaurants „Domkönig“ eingetreten: „Das Swing & Lightfestival der IG Innenstadt hat erneut bewiesen, welche Strahlkraft Veranstaltungen dieses Vereins haben. Wir wollen uns gern dabei einbringen, denn die Gastronomen in der City profitieren von solchen Events.“ Janine Zalewski von der AOK Sachsen-Anhalt erhofft sich von der Vereins-Mitgliedschaft vor allem Synergieeffekte: „Wir haben viele Mitglieder in der Innenstadt. Deshalb haben wir auch ein großes Interesse daran, Gesundheitsthemen einzubringen.“

    Holger Weichelt und Olaf Schrottge möchten als Geschäftsführer der Bauland Projektgesellschaft Magdeburg die Stadt weiter nach vorn bringen: „Die Stadtentwicklung liegt uns besonders am Herzen, denn je attraktiver sie ist, desto mehr Menschen zieht sie an. Wir möchten uns als Mitglied gern stärker als bisher in der Stadt einbringen

    Der Verein war 1994 von einem Dutzend Einzelhändler und Gastronomen gegründet worden, um sich vor allem gegenüber der Stadtverwaltung und der Politik Gehör zu verschaffen. Heute ist die IG Innenstadt auch Mitgesellschafter der Magdeburger Weihnachtsmarkt GmbH, der MMKT und des Stadtmarketingvereins Pro M sowie Veranstalter des Europafestes. (PM IG Innenstadt)

    Alkohol Angriff Ausbildung Autobahn Bauarbeiten Baustelle Baustellen Betrug Brand Börde Diebstahl Drogen Einbruch FCM Feuerwehr Fußball Gesundheit Haftbefehl Handball Handwerkskammer Körperverletzung Landwirtschaft Magdeburg MVB Oschersleben Politik Polizei Raub Sachbeschädigung Sachsen-Anhalt Schönebeck SCM Sport Stadtrat Unfall Veranstaltung Verkehr Verkehrskontrolle vermisst Waffe Weihnachten Zeugensuche Zoo Öffentlichkeitsfahndung Öffnungszeiten

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Weitere News

    NEWS