Samstag, 15. Juni 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    Magdeburger (16) von zwei Jugendlichen an der Haltestelle „Kaste“ geschlagen und beraubt

    Bereits am Mittwochabend, d. 21.06.2023 ereignete sich in der Lübecker Straße gegen 23:40 Uhr eine räuberische Erpressung zum Nachteil eines 16-jährigen Magdeburgers. Als Polizeibeamte des Polizeireviers Magdeburg die zwei männlichen Täter stellten, wurden diese zum Teil tätlich angegriffen.

    Ein 16-jähriger Magdeburger befand sich gegen 23:40 Uhr an der Haltestelle „Kastanienstraße“, als er von zwei männlichen Personen angesprochen wurde. Nach zunächst verbalen Streitigkeiten, forderten die beiden männlichen Täter den 16-Jährigen auf, einen Teil seiner Kleidungsstücke herauszugeben. Der 16-Jährige verweigerte zunächst die Herausgabe und wurde daraufhin von den Tätern geschlagen. Um weitere Übergriffe zu vermeiden, übergab der 16-Jährgie letztendlich seine Umhängetasche, ein Basecap sowie seine Schuhe. Die beiden männlichen Täter entfernten sich im Anschluss mit den Kleidungsgegenständen in Richtung Grünstraße.

    Durch eine Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Magdeburg konnten die beiden Beschuldigten, zwei Magdeburger im Alter von 16 und 19 Jahren, gegen 00:20 Uhr auf Höhe des Neustädter Friedhofes festgestellt und kontrolliert werden. Im Zuge der Durchsuchung des 16-jährigen Beschuldigten, fing dieser an, sich mit Händen und Füßen gegen die polizeilichen Maßnahmen zu wehren, sodass er durch die Beamten zu Boden gebracht und gefesselt werden musste.

    Durch die Widerstandshandlung wurden die handelnden Polizeibeamten jedoch leicht verletzt. Diesen Umstand nutzte wiederum der 19-jährige Beschuldigte, welcher unvermittelt vom Ereignisort in unbekannte Richtung flüchtete. Auf der Suche nach dem flüchtigen 19-jährigen Beschuldigten wurde zudem ein Polizeihubschrauber zum Einsatz gebracht – jedoch führte dies am Mittwochabend nicht zur erneuten Ergreifung des flüchtigen 19-jähigen Mannes.

    Die vorher geraubten Bekleidungsgegenstände konnten jedoch im Anschluss beim verbliebenden 16-Jährigen fest- und sichergestellt werden – die vorläufige Festnahme wurde ausgesprochen. Der junge Mann wurde dem Zentralen Polizeigewahrsam zugeführt und zu einem späteren Zeitpunkt einer Richterin vorgeführt. Die Richterin erließ im Anschluss einen Haftbefehl, sodass der junge Mann einer Jugendanstalt zugeführt werden konnte. (PM PolMD)

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Weitere News

    NEWS