Mittwoch, 21. Februar 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    Frost und Schnee verhindern Freigabe: Neuer Brückenzug wird erst im kommenden Jahr eröffnet

    Die Kaiser-Otto-Brücke und die Königin-Editha-Brücke können in diesem Jahr nicht vollständig eröffnet werden. Grund sind die frostigen Temperaturen und der Schnee, die notwendige Arbeiten verhindern oder soweit verzögern, dass ein Freigabetermin für alle Verkehrsarten in 2023 nicht mehr umsetzbar ist. Zwei gute Nachrichten gibt es dennoch: Ab 23. Dezember werden die Straßenbahnen der MVB planmäßig über die neuen Brücken fahren und die Neue Strombrücke wird für alle Verkehrsarten geöffnet. Damit ist der alte Strombrückenzug mit Zollbrücke und Anna-Ebert-Brücke vorerst reaktiviert.

    “Die städtische Projektgruppe, die Bau-ARGE, insgesamt die bauausführenden Firmen haben alles versucht, die Eröffnung des neuen Strombrückenzuges in diesem Jahr noch realisieren zu können”, so Oberbürgermeisterin Simone Borris. “Aber die derzeitigen bzw. zurückliegenden Minusgrade lassen es einfach nicht zu, die Kaiser-Otto-Brücke und die Königin-Editha-Brücke noch in diesem Jahr vollständig freigeben zu können. Diese Entscheidung ist uns nicht leichtgefallen, aber unumgänglich. Wir hoffen, dass wir mit der Öffnung der umfänglich sanierten Neuen Strombrücke und der Freigabe für die Straßenbahn eine Entlastung für die Bürger*innen schaffen können.”

    Mit beheizten Zelten, Zwei-Schicht-Betrieben und Wochenendarbeit wurde auf der Großbaustelle versucht, dem Wetter zu trotzen und stellenweise Verzögerungen aufzuholen. Aber Arbeiten wie beispielsweise Asphalteinbau, Betonagen oder Fugenvergüsse können bei Minusgraden nicht oder nur bedingt realisiert werden. Insbesondere auf dem Stahlüberbau der Brücken wirken sich die kalten Temperaturen aus. So könnte beispielsweise ein notwendiger Schutz-Belag zwar aufgetragen werden, aber die Qualität würde bei der Kälte so immens leiden, dass keine Abnahme oder gar Freigabe erfolgen könnte.

    Nun konzentrieren sich die Arbeiten auf die Straßenbahnfreigabe sowie die vollständige Öffnung der Neuen Strombrücke. Für die wetterabhängigen Arbeiten auf den beiden neuen Brückenbauwerken sind über einen gewissen Zeitraum anhaltende Plusgrade notwendig. Erst dann ist abschätzbar, wann die Kaiser-Otto-Brücke und die Königin-Editha-Brücke für alle Verkehrsarten geöffnet werden kann. (PM PolMD)

    Unsere WhatsApp-Kanäle schon abonniert?
    News: WSM - Wir sind Magdeburg
    Veranstaltungen: WSM - Veranstaltungstipps

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Latest Posts

    NEWS