Sonntag, 25. Februar 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    Magdeburg investiert 650.700 Euro: Spielplatz „Alte Brauerei“ entsteht in der Sieverstorstraße

    Seit einigen Tagen entsteht in der Sieverstorstraße auf dem Gelände der ehemaligen Börde-Brauerei in Alte Neustadt eine neue Spiel- und Freizeitfläche. Im Auftrag des Eigenbetriebes Stadtgarten und Friedhöfe Magdeburg werden in Anlehnung an die Geschichte des Ortes unter dem Motto “Alte Brauerei” für rund 650.700 Euro unterschiedliche Spielbereiche für verschiedene Altersgruppen sowie ein verbindendes Fuß- und Radwegsystem zwischen der Sieverstorstraße und einem geplanten Wohngebiet neu gebaut. Die Freigabe des künftigen Spielplatzes ist für den Herbst vorgesehen.

    “Für den Neubau des Spielplatzes in der Sieverstorstraße konnten wir erstmals als Ergebnis einer Tagung zur inklusiven Spielplatzgestaltung im vergangenen Jahr alle Interessenvertreterinnen und -vertreter bereits in der Planungsphase vor Ort umfassend in den Gestaltungsprozess einbeziehen. Dies hat es uns ermöglicht, von Beginn an in der Spielplatzgestaltung systematisch auf unterschiedliche Ansprüche und Bedürfnisse einzugehen”, erläutert Stefan Matz, der Leiter des Eigenbetriebes Stadtgarten und Friedhöfe Magdeburg, die enge Kooperation mit der Kinderbeauftragten Katrin Thäger und der Behindertenbeauftragten Tanja Pasewald anlässlich des kürzlichen Baubeginns.

    So werden auf der circa 1.250 m² großen Fläche in Alte Neustadt in den nächsten Monaten durch eine Sandspielfläche mit unterschiedlichen Spielbereichen für verschiedene Altersgruppen vielfältige Spielangebote gestaltet.

    Wassermarsch und Wassermatsch für Kinder von 3 bis 12 Jahren

    Im nordwestlichen Bereich wird künftig eine Wasser-Matsch-Anlage vor allem in den Sommermonaten Kinder im Alter von 3 bis 12 Jahren mit diversen Rinnen, Zwieseln mit Verteilern einem Wasserhebewerk aus Edelstahl und einer Edelstahlhandpumpe zum erfrischenden Matschen und Kleckern einladen. Darüber hinaus wird der Matschtisch barrierefrei unterfahrbar und bietet somit auch Kindern mit motorischen Einschränkungen gemeinsame Spielmöglichkeiten.

    Außerdem wird die Matschanlage über einen Wasserspender als Robinienstamm, einen Backtisch mit Sieb sowie einen Schwenk-Krahn aus Edelstahl verfügen. Auf einen Matschspieltisch sucht sich das Wasser seinen Weg durch ein weit verzweigtes Labyrinth.  

    Logistische Herausforderungen spielerisch erleben

    Im südwestlichen Spielbereich wird das historische Thema der Fläche inhaltlich aufgegriffen. Vor allem die logistischen und technischen Herausforderungen, von denen der Arbeitsalltag in einer alten Brauerei gekennzeichnet war, wird hier für Kinder bis 5 Jahre im Spiel erlebbar sein.

    So lädt künftig ein alter Brauereiwagen mit Pferden sowie Fässern und Rutschbrett zum Rollenspiel ein. Eine sich drehende Limonadenflasche sowie das “Brauerei-Limonadenhaus” werden mit einer Leiter und einen Edelstahlrutschbrett sowie einer Federwippe in Form einer Maus motorische Anreize schaffen.

    Integratives Spielen für alle

    Das östliche Areal des Spielplatzes wird ganz im Zeichen des gemeinsamen Spielens integrative Gestaltungselemente in Form einer berollbaren Spielfläche mit Holzschnitze, stehen. Hier werden sich der Auslaufbereich einer Röhrenrutschbahn mit einem Stelzenparcour, Balancieranlagen und mit einem Aufenthaltsort mit dem Namen “Hausbräutreff” als integrativen Treffpunkt für alle verbinden.

    Darüber hinaus wird dieser Spielbereich für größere Kinder von 6 bis 12 Jahren den mehr als 7 Meter hohen sechseckigen Turm “Alte Brauerei” bieten, der eine Röhrenrutschbahn sowie eine Schaukel im Rohrleitungsdesign umfasst. Der hier angrenzende Niedrigseilgarten “Hopfenfeld” wird das Brauerei-Ensemble vervollständigen und somit eine thematische Einheit schaffen.

    Neben den eigentlichen Spielbereichen und Wegebeziehungen wird der Spielplatz in der Sieverstorstraße mit verschiedenen Sitzgelegenheiten, Tischen, Möglichkeiten zum Abstellen von Fahrrädern sowie Papierkörben ausgestattet. Die Rahmenbepflanzung wird aus Hochstämmen, einzelnen Bäumen und Bodendeckern bestehen. Darüber werden an die Spielbereiche und Wege angrenzend Rasen angesät.

    Die Bauarbeiten werden in Abhängigkeit der Witterungsverhältnisse voraussichtlich im Herbst abgeschlossen. Derzeit wird das Baufeld beräumt. Zudem erfolgen zur Vorbereitung umfassende Mäharbeiten auf der Fläche. Diese Arbeiten werden voraussichtlich eine Woche in Anspruch nehmen.
     Der Neubau der barrierefrei zugänglichen Spiel- und Freizeitfläche in der Sieverstorstraße basiert auf der Prioritätenliste der Spielplatzflächenkonzeption 2021-2025 der Landeshauptstadt Magdeburg und der Festsetzung eines öffentlichen Spielplatzes im Bebauungsplan Nr. 174-2 “Südliche Sieverstorstraße”.

    Im Rahmen eines umfassenden Beteiligungsverfahrens unter Berücksichtigung der Belange von Menschen mit Beeinträchtigungen wurden im vergangenen Jahr in Kooperation mit dem Beteiligungsmanagement der Landeshauptstadt Magdeburg Kinder aus der Grundschule “Im Nordpark” nach ihren Gestaltungswünschen befragt. Die Ergebnisse der Beteiligung sind in die Planungen eingeflossen. Der Spielplatzneubau wird aus Mitteln zur “Förderung des sozialen Zusammenhalts” finanziert. (PM LH MD)

    Alkohol Angriff Autobahn Bauarbeiten Baustelle Baustellen Betrug Brand Börde Diebstahl Drogen Einbruch FCM Feuerwehr Fußball Gesundheit Haftbefehl Handball Handwerkskammer Körperverletzung Landwirtschaft Magdeburg MVB Oschersleben Politik Polizei Raub Sachbeschädigung Sachsen-Anhalt Schönebeck SCM Sport Stadtrat Straßenbahn Unfall Veranstaltung Verkehr Verkehrskontrolle vermisst Waffe Weihnachten Zeugensuche Zoo Öffentlichkeitsfahndung Öffnungszeiten

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Latest Posts

    NEWS