Sonntag, 26. Mai 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    Leichtathletik-Leistungszentren in Sachsen-Anhalt müssen attraktiver werden

    Nach dem enttäuschenden Abschneiden der deutschen Spitzenathleten ohne Medaille bei der Leichtathletik-WM in Budapest muss nach Auffassung von FDP-Sportpolitiker Andreas Silbersack auch das Land Sachsen-Anhalt seine beiden Bundesstützpunkte in Magdeburg und Halle unter die Lupe nehmen und Verbesserungspotenzial heben.

    „Sachsen-Anhalt ist traditionell ein erfolgreiches Leichtathletik-Land. Unsere Stützpunkte für Sprint, Hürden, Mehrkampf sowie die Wurf- und Stoßdisziplinen müssen attraktiver werden, um bundesweit Top-Talente anzuziehen. Ziel muss es sein, schnellstmöglich wieder zur Weltspitze aufzuschließen, dazu müssen alle Stellschrauben gedreht werden“, sagte der Fraktionschef der FDP im Landtag von Sachsen-Anhalt.

    Silbersack weiter: „Richtungsweisend ist hier aus meiner Sicht die Schwimmgruppe des SC Magdeburg mit zahlreichen internationalen Medaillen in den vergangenen Jahren und konstanten Leistungen auf höchstem Niveau. Hier wird Magdeburg vieles richtig gemacht. In Zukunft soll Magdeburg mit der Ansiedlung eines bundesweiten Schwimmzentrums weiter den Ton angeben. In der Landeshauptstadt ist ein zentraler Trainingsstandort mit Top-Bedingungen für Kaderathleten aus dem ganzen Bundesgebiet angedacht.“ (PM FDP-Landtagsfraktion Sachsen-Anhalt)

    Alkohol Angriff Ausbildung Autobahn Bauarbeiten Baustelle Baustellen Betrug Brand Börde Diebstahl Drogen Einbruch FCM Feuerwehr Fußball Gesundheit Handball Handwerkskammer Konzert Körperverletzung Landwirtschaft Magdeburg MVB Oschersleben Politik Polizei Raub Sachbeschädigung Sachsen-Anhalt Schönebeck SCM Sport Stadtrat Unfall Veranstaltung Verkehr Verkehrskontrolle vermisst Waffe Weihnachten Zeugensuche Zoo Öffentlichkeitsfahndung Öffnungszeiten

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Weitere News

    NEWS