Mittwoch, 29. Mai 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    Aktion des AWO Landesverband Sachsen-Anhalt e.V.: XXL-Origami-Boot legt im Rathaus an

    Die Ehrenamtsakademie des AWO Landesverbands Sachsen-Anhalt e.V. hat heute ein übergroßes Papier-Boot an die Oberbürgermeisterin Simone Borris für das Alte Rathaus der Landeshauptstadt Magdeburg übergeben. Dieses etwa fünf Meter lange Boot ist eines von über 100, die im Rahmen der in Sachsen-Anhalt initiierten Aktion „100 Boote – 100 Millionen Menschen“ des AWO Landesverbands entstanden ist. Die in ganz Deutschland verteilten Boote sollen ein Zeichen der Solidarität für die weltweit mehr als 110 Millionen sich auf der Flucht befindenden Menschen setzen. Elf Boote sind nun in Sachsen-Anhalt ausgestellt. Eines davon ist seit heute im Alten Rathaus zu sehen.

    „Angesichts der weltweit Millionen Menschen auf der Flucht, die Unterstützung brauchen und eine globale Herausforderung darstellen, ist es ermutigend zu sehen, wie diese in Sachsen-Anhalt ins Leben gerufene Aktion deutschlandweit darauf aufmerksam macht und für Solidarität wirbt. Dieses Boot, das nun im Rathaus steht, ist ein kraftvolles Symbol für Hoffnung und erinnert uns täglich daran, uns gemeinsam für eine gerechtere Welt einzusetzen.“, so Oberbürgermeisterin Simone Borris.

    Das sozialkritische Kunstprojekt „100 Boote – 100 Millionen Menschen“ wurde von der AWO Ehrenamtsakademie Sachsen-Anhalt initiiert und bezieht Menschen in ganz Deutschland mit ein. Zum Zeitpunkt der Projektidee befanden sich weltweit rund 100 Millionen Menschen auf der Flucht. Seitdem ist die Zahl auf knapp 110 Millionen gestiegen.

    Vom 15. August bis zum 27. September 2023 wurden mit über 600 Engagierten in 14 sogenannten „Engagementwerften“ in Sachsen-Anhalt, u. a. in der Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn oder dem Europaschule-Gymnasium in Gommern, über 100 fünf Meter lange XXL-Boote aus Verbundkarton (Milchkartons) gefaltet, welche seit dem 18. Oktober 2023 an sogenannte „Kreativhäfen“ verteilt wurden. An den jeweiligen Kreativhäfen wurden die Boote von Menschen zusammen mit  regionalen Künstler*innen gestaltet und mit einer Bo(o)tschaft zum Thema Flucht und Migration versehen. Die Kreativhäfen sind deutschlandweit tätig geworden – vom Hort in Schwerin über ein soziokulturelles Zentrum in Herzogenrath, über 25 Schulen in vielen Bundesländern, bis hin zu einer Senioreneinrichtung in Mainz und einem Willkommensbündnis in Jüterbog.

    Eines der fertiggestalteten Boote ist heute im Alten Rathaus durch Ruben Herm und  Dmitrijs Filimonovs vom AWO Landesverband Sachsen-Anhalt sowie den Engagierten Rami Dahbour und Sophie Rohde vom AWO Projekt „miko – miteinander kommunizieren“ an die Oberbürgermeisterin übergeben worden. Es bildet den Auftakt zur Ausstellung von elf Booten, die sich noch in Schulen, Vereinen oder Institutionen Sachsen-Anhalts befinden. Neben dem Rathaus in Magdeburg gibt es sie u. a. in der Gedenkstätte Deutsche Teilung in Marienborn, im Jüdischen Museum Halberstadt, der Grundschule A. S. Puschkin in Oschersleben oder im Rathaus in Halle zu sehen.

    Im Alten Rathaus kann das Boot montags bis freitags von 9.00 bis 18.00 Uhr im Saal der Partnerstädte besichtigt werden.

    Weitere Reisen der Boote

    Alle über 100 Boote aus ganz Deutschland werden von der Ehrenamtsakademie der AWO Sachsen-Anhalt e.V. zum Weltflüchtlingstag am 20. Juni 2024 nach Berlin in den Lustgarten zu einer Ausstellung im Rahmen einer Kundgebung verschifft. Zuvor machen die elf sachsen-anhaltischen Boote zum Tag gegen Rassismus am 21. März 2024 von 12.00 bis 14.00 Uhr vor dem Magdeburger Landtag Station als Aktion für eine demokratische Zivilgesellschaft, Solidarität mit Flüchtlingen, für Frieden und gegen Rechtsextremismus.

    Ehrenamtsakademie der AWO Sachsen-Anhalt e.V.

    Die Ehrenamtsakademie unterstützt bürgerschaftliches Engagement innerhalb und mit Verbänden in Sachsen-Anhalt. Dazu zählen die Etablierung neuer Engagementfelder in AWO Kitas, Senioreneinrichtungen und im Rahmen von Quartiersprojekten z. B. „Radeln mit Herz“, Pflegeclowns oder „Kinder bauen Barrierefreiheit“. Darüber hinaus gibt es Schulungsangebote für Engagierte in den Bereichen Gesundheit, Politik, Recht und Öffentlichkeitsarbeit. (PM LH MD)

    Unsere WhatsApp-Kanäle schon abonniert?
    News: WSM - Wir sind Magdeburg
    Veranstaltungen: WSM - Veranstaltungstipps

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Weitere News

    NEWS