Freitag, 19. April 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    Auch ohne Einser-Abi zum Medizinstudium auf die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

    Um die Chancen auf einen Medizinstudienplatz zu erhöhen, haben auch in diesem Jahr wieder fast 500 Studieninteressierte an dem Naturwissenschaftstest HAM-Nat für die Zulassung zum Studiengang Humanmedizin an der Universität Magdeburg teilgenommen.

    Die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg bietet seit 2012 die Möglichkeit über einen Studieneignungstest den Sprung in das Medizinstudium zu schaffen. In diesem Jahr haben insgesamt 487 Studieninteressierte an dem sogenannten Hamburger Auswahlverfahren für medizinische Studiengänge, kurz HAM-Nat genannt, am Teststandort in Magdeburg teilgenommen.

    Das Ergebnis des naturwissenschaftlichen Tests wird mit der Abiturnote verrechnet und ermöglicht dadurch Bewerber:innen auch ohne Einser-Abitur die Zulassung zum Medizinstudium in Magdeburg. Dieser Auswahltest wird auch an den Universitäten Hamburg für die Studiengänge Human- und Zahnmedizin und Pharmazie sowie in Greifswald für den Studiengang Pharmazie verwendet, teilweise in Kombination mit anderen Testverfahren. Der HAM-Nat hat am 10. und 11. März in verschiedenen Hörsälen der Otto-von-Guericke-Universität stattgefunden.

    Der HAM-Nat-Test besteht aus Multiple-Choice-Fragen zu den medizinisch relevanten Grundlagenfächern Biologie, Chemie, Mathematik und Physik, die auf Gymnasialniveau abgeprüft werden. In einem zweiten Teil müssen Aufgaben aus dem Themenbereich „Logisches Denken“ gelöst werden.

    Für den Auswahltest 2023 konnte man sich bis zum 31.01.2023 auf dem Testportal der Auswahltest-Zentrale Hamburg (www.auswahltestzentrale.de) online anmelden. Die Teilnehmer:innen erhalten nach Testauswertung ein Zertifikat, das sie für ihre Studienbewerbung bei der Stiftung für Hochschulzulassung nutzen können. Dieses Zertifikat ist für eine Bewerbung in Magdeburg nicht nur in diesem sondern auch noch im nächsten Jahr gültig.

    Die Vergabe der Studienplätze für Humanmedizin erfolgt auf der Basis eines Quotenmodells. Der Auswahltest wird im Rahmen des „Auswahlverfahrens der Hochschule“ (AdH) für den Studiengang Humanmedizin gewichtet berücksichtigt. Ebenso fließt das HAM-Nat-Ergebnis als ein Auswahlkriterium in die sogenannte „Zusätzliche Eignungsquote“ (ZEQ, ehemalige Wartezeitquote) ein.

    In dieser Quote werden ausschließlich schulnotenunabhängige Eignungskriterien genutzt. In Sachsen-Anhalt wird ein Teil der Studienplätze zudem über eine „Landarztquote“ und seit 2022 auch über eine „Amtsarztquote“ an Bewerber:innen vergeben, die sich nach einem erfolgreichen Studium und ihrer Weiterbildung vertraglich verpflichten, für zehn Jahre ärztlich in Sachsen-Anhalt tätig zu sein. Im Wintersemester 2023/24 stehen insgesamt 196 Studienplätze an der Medizinischen Fakultät Magdeburg zur Verfügung. (PM Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg)

    Weitere Infos unter: http://www.med.uni-magdeburg.de/sdkAuswahlverfahren_sfh.html

    Alkohol Angriff Ausbildung Autobahn Bauarbeiten Baustelle Baustellen Betrug Brand Börde Diebstahl Drogen Einbruch FCM Feuerwehr Fußball Gesundheit Haftbefehl Handball Handwerkskammer Körperverletzung Landwirtschaft Magdeburg MVB Oschersleben Politik Polizei Raub Sachbeschädigung Sachsen-Anhalt Schönebeck SCM Sport Stadtrat Unfall Veranstaltung Verkehr Verkehrskontrolle vermisst Waffe Weihnachten Zeugensuche Zoo Öffentlichkeitsfahndung Öffnungszeiten

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Weitere News

    NEWS