Dienstag, 23. April 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    Der SC Magdeburg verpflichtet Tim Zechel

    Der SCM holt mit Tim Zechel zur kommenden Saison 2024/25 einen Kreisläufer und ehemaligen Magdeburger Jugendspieler zurück an die Elbe. Der 27-Jährige unterschreibt beim SC Magdeburg einen Vertrag bis zum 30. Juni 2027. Der gebürtige Goslarer begann das Handballspielen in seiner Heimat bei der HSG Bad Harzburg, ehe er 2010 in die Nachwuchsabteilung des SC Magdeburg wechselte. Jugendkoordinator des SCM war zu dieser Zeit niemand geringeres als sein künftiger Trainer Bennet Wiegert.

    Nach drei Jahren in der Magdeburger Nachwuchsakademie ging der 1,96 m große Kreisspieler zu Eintracht Hildesheim, wo er sein Profidebüt in der 2. Bundesliga gab. Es folgten die Stationen Hannover-Burgwedel (2016-2017), TUSEM Essen (2017-2021) sowie seit 2021 der HC Erlangen. Seither kommt er auf 342 Tore in 129 Bundesliga-Spielen.

    In der deutschen Nationalmannschaft feierte Zechel am 19. März 2022 sein Debüt gegen Ungarn und war Teil des DHB-WM-Kaders 2023 in Polen und Schweden. Zudem nominierte ihn Bundestrainer Alfred Gislason in den deutschen 35er-Pool der diesjährigen Heim-EM und der Olympia-Qualifikation.

    Tim Zechel: „Für mich ist es ein Stück weit wie nach Hause zu kommen, da ich bereits im Alter von 15 bis 17 im Internat in Magdeburg gewohnt und das SCM-Trikot getragen habe. Daher ist es etwas ganz Besonderes, jetzt auch als Profi bei dem für mich besten Verein der Welt spielen zu dürfen. Ich freue mich sehr darauf, in Magdeburg meine nächsten Entwicklungsschritte gehen zu können und gleichzeitig von zwei herausragenden Kreisläufern wie Magnus Saugstrup und Oscar Bergendahl zu lernen. Ich weiß, wie handballbegeistert die Stadt Magdeburg ist, welche Kräfte die Fans und die GETEC Arena freisetzen können und freue mich schon auf mein erstes Heimspiel vor der grün-roten Wand.“

    Bennet Wiegert, Cheftrainer und Geschäftsführer Sport: „Ich kenne Tim noch aus meiner Zeit als Jugendkoordinator beim SCM und habe ihn damals auch nur sehr ungern gehen lassen. Umso schöner ist, welche Entwicklung er in den vergangenen Jahren gemacht hat und zum deutschen Nationalspieler wurde. Er kennt die Stadt, kennt den Verein und für ihn und mich schließt sich mit diesem Wechsel also ein Kreis und es zeigt, wie beispielsweise auch schon bei Philipp Weber, dass wir unsere Nachwuchsspieler nie aus den Augen lassen. Gemeinsam mit Magnus und Oscar wird Tim zur neuen Saison ein starkes Kreisläufer-Trio bilden.“ (PM SCM)

    Unsere WhatsApp-Kanäle schon abonniert?
    News: WSM - Wir sind Magdeburg
    Veranstaltungen: WSM - Veranstaltungstipps

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Weitere News

    NEWS