Mittwoch, 29. Mai 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    Verkehrsunfall mit getöteter Person auf der A2 in Höhe Alleringersleben

    Nach ersten Erkenntnissen kam es in den gestrigen Morgenstunden zwischen den Anschlussstellen Alleringersleben und Marienborn, auf der Richtungsfahrbahn Hannover zu einem Verkehrsunfall, wobei eine Person tödlich verletzt wurde. Gegen 06.00 Uhr erhielt die Polizei die Mitteilung durch einen Verkehrsteilnehmer, dass auf der BAB 2, im Böschungsbereich der dortigen Baustelle, eine leblose Person liegen soll.

    Durch die eingesetzte Funkwagenbesatzung konnte der Sachverhalt bestätigt und eine männliche Person am Standstreifen aufgefunden werden. Durch den alarmierten Notarzt wurde vor Ort, der Tod der Person festgestellt. Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass sich diese männliche Person fußläufig am Fahrbahnrand befand und von einem unbekannten Fahrzeug erfasst und tödlich verletzt wurde.

    Das beteiligte Unfallfahrzeug konnte während der Unfallaufnahme noch nicht ermittelt werden, ein Unfallgutachter wurde hinzugezogen. Nach bisherigen Erkenntnisstand handelt es sich bei dem Verunglückten um einen 20-jährigen polnischen Staatsbürger. Weshalb er sich zum Unfallzeitpunkt auf dem Standstreifen befand, ist noch unklar.

    Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern an. Die Richtungsfahrbahn Hannover war voll gesperrt und der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Alleringersleben abgeleitet. Die Polizei bittet Zeugen, welche Hinweise zum Unfall geben können, sich unter der Telefonnummer: 039204-720 oder jeder anderen Dienststelle zu melden. (PM PolMD ZVAD)

    Unsere WhatsApp-Kanäle schon abonniert?
    News: WSM - Wir sind Magdeburg
    Veranstaltungen: WSM - Veranstaltungstipps

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Weitere News

    NEWS