Samstag, 20. Juli 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    Universitätsmedizin Magdeburg hat grünes Licht: 1,06 Milliarden Euro für Zentralklinikum

    Die Universitätsmedizin Magdeburg (UMMD) hat grünes Licht für den Bau des geplanten Zentralklinikums erhalten, das auf dem Gelände des bestehenden Uniklinik-Campus entstehen soll. Der Finanzausschuss des Landtags von Sachsen-Anhalt stimmte der Finanzierung des Projekts zu. Die geschätzten Kosten für das Bauvorhaben belaufen sich auf rund 1,06 Milliarden Euro. Das neue Zentralklinikum wird direkt an die Häuser 60 angebunden sein.

    Prof. Dr. med. Heinze, Ärztlicher Direktor der UMMD, betonte die Bedeutung dieser Maßnahme: „Wir freuen uns außerordentlich über die Zustimmung zur Finanzierung dieses wichtigen Investitionsprojekts und wir sind der Landesregierung wirklich sehr dankbar. Durch die Modernisierung wird die Uniklinik Magdeburg zukunftsfähig gemacht, um den stetig wachsenden Ansprüchen an die medizinische Versorgung und den medizinischen Fortschritt gerecht zu werden.“

    Marco Bohn, Kaufmännischer Direktor, unterstreicht die strategische Bedeutung des Projekts: „Der geplante Neubau des Zentralklinikums ist ein entscheidender Schritt zur Modernisierung der medizinischen Infrastruktur im Norden des Landes Sachsen-Anhalts. Dieser wird eine bestmögliche Patientenversorgung sicherstellen und die Attraktivität des Standorts sowohl für unsere Patientinnen und Patienten als auch für unsere Mitarbeitenden weiter steigern.“ (Quelle: med.uni-magdeburg.de)

    Unsere WhatsApp-Kanäle schon abonniert?
    News: WSM - Wir sind Magdeburg
    Veranstaltungen: WSM - Veranstaltungstipps

    1 Kommentar

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Weitere News

    NEWS