Dienstag, 5. Dezember 2023
MEHR

    Veranstaltungen

    Über 60 Vereine möchten einen Platz auf der Magdeburger „Zukunftsbahn“

    Die Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH & Co. KG (MVB) möchte bürgerschaftlichem Engagement und dem vielfältigen Vereinsleben der Landeshauptstadt ein Gesicht geben und hat dafür die „Zukunftsbahn“ ins Leben gerufen. Über 60 Vereine folgten dem Aufruf der MVB und wollen sich auf der Bahn im Stadtbild präsentieren.

    Die MVB will in diesem Jahr eine eigens gestaltete Straßenbahn auf die Schienen bringen, die für das vielfältige Vereinsleben in der Stadt wirbt. Die als „Zukunftsbahn“ betitelte Niederflurstraßenbahn soll zeigen, wie Vereine und die MVB die Magdeburger Zukunft nachhaltig und umweltfreundlich gestalten. Bis Ende 2022 waren die Vereine aufgerufen, sich um einen Platz auf der Straßenbahn zu bewerben.

    „Wir sind überwältigt vom großen Interesse der Vereine an unserer Aktion und freuen uns über insgesamt 69 Einsendungen“, sagt MVB-Marketingleiterin Cornelia Muhl-Hünicke. „Wir hatten nun die Aufgabe, die Einsendungen zu prüfen und die Vereine mit ihren besten Gründen auszuwählen.“ ergänzt sie. Insgesamt 12 Vereine sollen es auf die Bahn schaffen. Die MVB hat dazu eine Jury, bestehend aus vier Mitgliedern des MVB-Fahrgastbeirats und vier Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der MVB, gegründet, die über die Auswahl der Vereine entscheidet. Ende Januar kamen sie zusammen, um eine Entscheidung zu treffen.

    Renate Wachsmann, Sprecherin des MVB-Fahrgastbeirats, sagt: „Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht, da es sehr viele unterstützenswerte Vereine in unserer Stadt gibt. Wir mussten also ausführlich diskutieren und gemeinsam abwägen, welchem Verein wir unsere Stimme geben.“

    Bis verraten wird, welche Vereine es in der Endauswahl auf die es auf die Bahn geschafft haben, dauert es indes noch. „Wir werden im Sommer alle 69 Vereine zu einem großen Netzwerktreffen einladen und in diesem Rahmen erstmals die Gestaltung der MVB-Zukunftsbahn mit den 12 Gewinner-Vereinen präsentieren. Darüber hinaus haben wir Weiteres geplant, um allen Vereinen mehr Aufmerksamkeit in der Stadt zu schenken“, gibt Cornelia Muhl-Hünicke einen Ausblick. (PM: MVB)

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Latest Posts

    NEWS