Samstag, 20. Juli 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    Tödlicher Unfall auf A2: 20-Jähriger fährt bei Stauende ungebremst auf Tanklastzug auf

    Ein 20-Jähriger hatte am Montagmorgen einen tödlichen Verkehrsunfall auf der A2 im Landkreis Börde (Höhe Uhrsleben), nachdem er das Stauende an der dortigen Großbaustelle übersah und in einen Tanklastzug fuhr. Die A2 in Richtung Hannover musste ab der Anschlussstelle Eilsleben/Uhrsleben für mehrere Stunden gesperrt werden.

    Nach ersten Erkenntnissen staute sich der LKW-Verkehr im rechten Fahrstreifen vor der Baustelle, als der mit Mobiliar beladene Klein LKW nahezu ungebremst in einen mit Sojaöl beladenen Tanklastzug prallte. Durch die Kollision wurde die Fahrzeugfront des Klein LKW so stark beschädigt, dass der junge Mann noch vor Ort seinen schweren Verletzungen erlag und durch die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr nur noch tot geborgen werden konnte. Weitere Personen kamen nicht zu Schaden.

    Beide am Unfall beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Weshalb der Fahrer das Stauende übersah ist derzeit unklar und Bestandteil der laufenden Ermittlungen. Wegen der Bergungs- und Fahrbahnreinigungsarbeiten wurde der Streckenabschnitt der Richtungsfahrbahn Hannover zwischen den Anschlussstellen Eilsleben/Uhrsleben und Alleringersleben für zwei Stunden vollgesperrt, bevor der nachfolgende Verkehr über den linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt werden konnte. Gegen 11:45 Uhr war die Richtungsfahrbahn Hannover wieder komplett befahrbar. (PM PolMD ZVAD)

    Unsere WhatsApp-Kanäle schon abonniert?
    News: WSM - Wir sind Magdeburg
    Veranstaltungen: WSM - Veranstaltungstipps

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Weitere News

    NEWS