Freitag, 1. März 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    Schulsozialarbeit in Magdeburg gesichert – Zentraler Baustein für Bildungserfolg an Schulen

    Die Schulsozialarbeit in Magdeburg ist für die nächsten Jahre gesichert. Die Koalitionsfraktionen im Landtag haben sich auf die Kofinanzierung durch das Land bis 2028 geeinigt. Die Kommunen tragen ab dem Schuljahr 2024/25 zehn Prozent der Kosten, das Land 30 Prozent, 60 Prozent sind EU-Mittel. Aus Sicht von Kathrin Meyer-Pinger, bildungspolitische Sprecherin der Stadtratsfraktion FDP/Tierschutzpartei, ist das eine gute Nachricht für Magdeburg, gerade angesichts der schwierigen Haushaltssituation.

    Sie erklärt: „Schulsozialarbeit ist zentral, um den Bildungserfolg an unseren Schulen zu sichern. Uns ist wichtig, dass das Projekt bedarfsorientiert und verlässlich finanziert wird. Daher ist es eine gute Nachricht, dass die FDP im Landtag sich mit dem Vorschlag durchsetzen konnte, statt der ursprünglich vorgesehenen 20 nun lediglich 10 Prozent Anteil für die Kommunen festzusetzen. So kann das Projekt nahtlos fortgesetzt werden. Gerade in den aktuell finanziell angespannten Zeiten unseres städtischen Haushalts und auch in Hinblick auf die anstehende Haushaltsberatung freuen wir uns über die zusätzliche Unterstützung vom Land. Diese Entlastung wird uns helfen. Dennoch wird ein wesentliches Defizit bestehen bleiben, dass es zu schließen gilt. Ohne schmerzhafte Einsparungen an der ein oder anderen Stelle wird uns das nicht gelingen.“ (PM Fraktion FDP/Tierschutzpartei)

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Latest Posts

    NEWS