Mittwoch, 29. Mai 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    SC Magdeburg erkämpft sich Remis gegen Melsungen in letzter Sekunde

    Ein Spiel ohne Gewinner gab es am Sonntag in der ausverkauften Rothenbach-Halle. Zwischen der MT Melsungen und dem SC Magdeburg steht am Ende ein 27:27 (16:13).

    Der SCM kam ganz schlecht in die Partie und startete mit einem 0:4 in fremder Halle. Kay Smits traf nach fünf gespielten Minuten erstmals ins Melsunger Tor zum 4:1. So lief der Deutsche Meister dem Rückstand lange Zeit hinterher, kämpfte sich aber ins Spiel. Bis auf 10:9 (Michael Damgaard, 21.) kam Magdeburg heran, ließ Melsungen aber wieder davonziehen.

    Plötzlich stand es wieder 16:12. Julius Kühn traf aus der Distanz. Bis zur Halbzeit konnte der SCM in Form von Kay Smits nochmal verkürzen und ging mit 16:13 in die Pause.

    Es folgte die stärkste Phase des SC Magdeburg. Innerhalb von sieben Minuten kämpfte sich der SCM heran und stellte mit dem 18:18 durch Kapitän Christian O’Sullivan auf Remis. Wenige Zeit später dann sogar die erste Magdeburger Führung mit dem 20:21 (44.) sehenswert per Konter-Kempa durch Lukas Mertens und Daniel Pettersson erhöhte sogar noch auf 20:22 (45.).

    Und doch gaben es die Gäste erneut aus der Hand. Sekunden vor dem Schlusspfiff führte die MT mit 27:26 und der SCM bekam im Gegenzug noch per Strafwurf die Chance zum Ausgleich. Kay Smits trat an und traf. Endstand 27:27 (16:13). (PM SCM)

    Alkohol Angriff Autobahn Bauarbeiten Baustelle Baustellen Betrug Brand Börde Diebstahl Drogen Einbruch FCM FDP Feuerwehr Fußball Gesundheit Handball Handwerkskammer Konzert Körperverletzung Landwirtschaft Magdeburg MVB Oschersleben Politik Polizei Raub Sachbeschädigung Sachsen-Anhalt Schönebeck SCM Sport Stadtrat Unfall Veranstaltung Verkehr Verkehrskontrolle vermisst Waffe Weihnachten Zeugensuche Zoo Öffentlichkeitsfahndung Öffnungszeiten

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Weitere News

    NEWS