Samstag, 25. Mai 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    Qualifikationsturnier zur Deutschen Basketballmeisterschaft der Altersklasse 55+

    Für die diesjährige Deutsche Meisterschaft der Altersklasse 55+ standen insgesamt 16 Plätze zur Verfügung. Da sich dieses Jahr deutlich mehr Mannschaften angemeldet hatten, mussten Qualifikationsturniere über eine Teilnahme entscheiden.

    Eines dieser Turniere richtete am 18. Februar 2023 der MTV Kronberg aus. Das Team des MTV Kronberg trat aber nicht alleine an, sondern bildete mit Spielern des Oldies-Teams des 1. Magdeburger BC eine Spielgemeinschaft.

    Die teilnehmenden Mannschaften waren die SG Hochheim, die SG Langen, Art Düsseldorf, die SG Wuppertal und der Gastgeber SG Kronberg/ 1. Magdeburger BC. Gespielt wurde im Modus jeder gegen jeden.

    Im ersten Spiel traf die Spielgemeinschaft des Gastgebers auf die SG Wuppertal. Lange Zeit sahen die Wuppertaler wie der sichere Sieger aus, denn die SG Kronberg/ Magdeburg lief ständig einem Rückstand hinterher. Die einzige Führung, die man erzielte war ein 29:27. Und dass war zugleich der Endstand.

    „Ein glücklicher Sieg“, wie Gunnar Sprinkmann, der Coach des Teams, am Ende konstatierte. Im Spiel gegen die SG Hochheim lief es bedeutend besser und am Ende verzeichnete der Anschreibebogen einen verdienten 27:21 Erfolg für die Spielgemeinschaft Kronberg/ Magdeburg.

    Im dritten Spiel gegen traf das zusammengesetzte Team aus Kronberg und Magdeburg auf das Team von Art Düsseldorf. Den Düsseldorfern hatte man nicht wirklich etwas entgegenzusetzen und so ging der 32:27 Sieg der Düsseldorfer vollauf in Ordnung. Trotzdem war man aufgrund der beiden vorherigen Sieg und des Gesamtturnierverlauf bereits qualifiziert. Daher einigten sich die Aktiven der Begegnung Kronberg/ Magdeburg gegen Langen, auf die Austragung zu verzichten, denn auch die Langener waren bereits qualifiziert und das Ergebnis hätte keine Auswirkungen mehr auf die Platzierungen gehabt.

    So lautete der Turnierendstand: 1. SG Langen (7:1), 2. SG Kronberg/Magdeburg (5:3), 3. SG Wuppertal (4:4), 4. Art Düsseldorf (3:5) und 5. SG Hochheim (1:7).
    Aus Magdeburger Sicht kamen Achim Grossmann, Erik Hebold und Marcus Schömmel zum Einsatz. Während Achim Grossmann und Erik Hebold vor allem mit ihrer Erfahrung und ihrer spielerischen Klasse zu dem erfolgreichen Abschneiden beitrugen, glänzte Neuling Marcus Schömmel mit einer herausragenden Leistung in der Defensive.

    Das Fazit der Spielgemeinschaft lautet: „Der Plan hat funktioniert – wir sind qualifiziert!“ Das Turnier zur Deutschen Meisterschaft findet am 22. und 23. April in Freiburg statt. Die Spieler der Spielgemeinschaft planen, davor noch einmal ein Trainingscamp durchzuführen.

    Dabei können sich auch Magdeburger Akteure für das Team empfehlen, die am 18. Februar nicht anwesend sein konnten. Ein besonderer Dank gilt Gunnar Sprinkmann der zusammen mit dem Organisationsteam für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung verantwortlich war. (PM 1. Magdeburger Basketballclub e.V.)

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Weitere News

    NEWS