Donnerstag, 29. Februar 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    Polizeiinspektion Magdeburg berichtet über die Ereignisse zum gestrigen Bauernprotest

    Am Montag, dem 08.01.2023, fanden im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Magdeburg mehrere versammlungsrechtliche Aktionen statt. Darüber hinaus erfolgten mehrere Zubringer-Aufzüge aus den umliegenden Landkreisen nach Magdeburg.

    Magdeburg:

    Auf dem Magdeburger Domplatz fand eine Kundgebung mit ca. 2100 Teilnehmern statt. Direkt auf dem Domplatz wurden ca. 200 Traktoren abgestellt. Insgesamt verzeichneten die Einsatzkräfte ca. 1500 Fahrzeuge mit Versammlungsbezug in der Innenstadt. Aufgrund der Vielzahl von landwirtschaftlichen Nutzfahrzeugen kam es zeitweilig zu massiven Verkehrsbehinderungen. Der Einsatz verlief größtenteils störungsfrei und friedlich. Die Polizei musste ein Ermittlungsverfahren bezüglich eines unerlaubten Drohnenaufstiegs einleiten. Darüber hinaus wurden zwei Ermittlungsverfahren wegen Nötigung im Straßenverkehr eingeleitet.

    Harz:

    Für den Bereich Harz wurden vier Versammlungen angemeldet. Davon fanden zwei in den Vormittags- und Mittagsstunden statt. Bei einer Versammlung in Quedlinburg haben sich ca. 200 Teilnehmer an einem Infostand eingefunden. Bei einer zweiten Versammlung in Wernigerode nahmen bis zu 1000 Personen an der Kundgebung teil. Des Weiteren führten die Versammlungsteilnehmer in der Spitze ca. 40 Traktoren, 45 Lkw und 90 Transporter in einem Aufzug durch die Stadt. Die Polizei musste ein Ermittlungsverfahren bezüglich eines unerlaubten Drohnenaufstiegs einleiten. Für die Abendstunden sind zwei weitere Versammlungen in Halberstadt und Blankenburg angemeldet.

    Salzlandkreis:

    Im Salzlandkreis wurden zwei Aufzüge durchgeführt, welche als Zubringer-Aufzug nach Magdeburg dienten. Einer Versammlung aus dem Bereich Könnern schlossen sich ca. 300 Fahrzeuge an. An einer anderen Versammlung aus Egeln beteiligten sich ca. 50 Fahrzeuge. Beide Versammlungen verliefen störungsfrei und erfuhren eine große Akzeptanz bei der Bevölkerung.

    Bördekreis:

    Mehrere Zubringer-Aufzüge hatten sich in den Morgenstunden in den Bereichen Langenweddingen, Klein Oschersleben und Angern ereignet. Insgesamt fuhren ca. 350 Fahrzeuge in Richtung Magdeburg. Während der Anfahrt kam es zu keinen weiteren Störungen. Die Polizeiinspektion Magdeburg war mit Unterstützung der Polizeiinspektion Zentrale Dienste im Einsatz. (PM PolMD)

    Unsere WhatsApp-Kanäle schon abonniert?
    News: WSM - Wir sind Magdeburg
    Veranstaltungen: WSM - Veranstaltungstipps

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Latest Posts

    NEWS