Montag, 24. Juni 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    Polizei Magdeburg sucht Zeugen: Gefährdung von Fußgängern durch Pflegedienstfahrerin

    Bereits am Mittwochvormittag, den 10.05.2023 wurde der Magdeburger Polizei eine Fahrzeugführerin gemeldet, die aufgrund ihrer rasanten und rücksichtslosen Fahrweise mehrere Fußgänger gefährdete.

    Demnach fuhr eine augenscheinlich junge Frau mit einem offenbar zu einem Pflegedienst gehörenden Kleinwagen gegen 9:20 Uhr rasant durch den Bereich der Straßenbahnhaltestelle Nicolaiplatz in Richtung Norden, obwohl zu diesem Zeitpunkt mehrere Fahrgäste der Straßenbahn bestiegen und verließen.

    Durch ihre rasante und rücksichtslose Fahrweise gefährdete die junge Autofahrerin mehrere Fußgänger, sodass es nur vom Zufall abhing, dass es zu keiner Kollision zwischen dem Kleinwagen und den Fußgängern gekommen ist.

    Nachdem die junge Fahrzeugführerin des Kleinwagens die Straßenbahnhaltestelle passierte, setzte sie ihre zügige Fahrweise in Richtung Lübecker Straße fort und entfernte sich in unbekannte Richtung.

    Das Polizeirevier Magdeburg sucht nun nach weiteren Personen, welche ebenfalls am 10.05.2023 gegen 9:20 Uhr von der besagten Autofahrerin eines Pflegedienstes gefährdet wurden und Angaben zum Tathergang geben können. Ebenso können auch weitere Angaben bzw. eine Personenbeschreibung der genannten Fahrzeugführerin neue Ermittlungsansätze bieten.

    Zeugen, welche Hinweise zum Tatgeschehen oder zu der Fahrzeugführerin geben können, werden gebeten, sich unter 0391/546-3295 im Polizeirevier Magdeburg zu melden. (PM PolMD)

    Alkohol Angriff Autobahn Bauarbeiten Baustelle Baustellen Betrug Brand Börde Diebstahl Drogen Einbruch FCM FDP Feuerwehr Fußball Gesundheit Handball Handwerkskammer Konzert Körperverletzung Landwirtschaft Magdeburg MVB Politik Polizei Raub Sachbeschädigung Sachsen-Anhalt Schönebeck SCM Sport Stadtrat Unfall Veranstaltung Verkehr Verkehrskontrolle vermisst Waffe Weihnachten Zeugenaufruf Zeugensuche Zoo Öffentlichkeitsfahndung Öffnungszeiten

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Weitere News

    NEWS