Dienstag, 28. Mai 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    Polizei fahndet mit Phantombild: Brutaler Überfall auf 23-jährige Magdeburgerin im Januar

    Das Polizeirevier Magdeburg fahndet anhand eines Phantombildes nach einem Täter zu einem Raubdelikt vom 21.01.2024. Die auf dem Phantombild abgebildete Person ist beschuldigt, bereits am 21.01.2024 gegen 16:30 Uhr eine 23-jährige Magdeburgerin in der Hansastraße angegriffen und beraubt zu haben.

    Die 23-jährige Magdeburgerin befand sich zu Fuß auf dem Gehweg der Hansastraße und wurde dort von dem bislang unbekannten Täter angegriffen. Der Täter stützte sich hierzu von hinten auf die Magdeburgerin, sodass die zu Boden fiel. In weiterer Folge schlug der Täter der 23-Jährigen mehrmals mit der Faust ins Gesicht und in den Bauch und forderte in gebrochenem Deutsch die Herausgabe des Handys der 23-Jährigen.

    Schließlich griff der unbekannte Täter nach der Handtasche der jungen Magdeburgerin und entwendete diese um damit in Richtung Johann-Gottlob-Nathusius-Ring zu flüchten.

    Der bislang unbekannte Täter konnte dabei wie folgt beschrieben werden:

    • männlich
    • ca. 170cm groß
    • schmales Gesicht
    • dunklere Hautfarbe / nordafrikanischer Phänotyp
    • schmale Statur
    • schwarze Haare
    • 3-Tage-Bart
    • sprach gebrochen deutsch
    Foto: Polizeirevier Magdeburg

    Hinweise zur Identität der hier abgebildeten Person werden unter dem Stichwort „Raub Hansastraße“ unter 0391/546-3295 oder per E-Revier Anzeige entgegengenommen. (PM PolMD)

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Weitere News

    NEWS