Montag, 20. Mai 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    Neue Vorgehensweise bei Raubdelikten in Magdeburg

    In der Nacht zu Freitag, den 31.03.2023 ereigneten sich in Magdeburg zwei Raubstraftaten mit einer neuartigen Vorgehensweise.

    Zunächst gegen 03:30 Uhr in der Gutenbergstraße wurde ein Radfahrer durch zwei bislang unbekannte Täter von seinem Fahrrad gezerrt und geschlagen sowie getreten. Zudem raubten die Täter sein Mobiltelefon und flüchteten in Richtung Kühleweinstraße. Wenig später gegen 03:45 Uhr versuchten ebenfalls zwei unbekannte Täter, einen Radfahrer in der Walther-Rathenau-Straße auf Höhe des Geschwister-Scholl-Parks von seinem Fahrrad zu treten. Der Radfahrer konnte den Tritt während der Fahrt abwehren. Er blieb unverletzt und konnte flüchten.

    Die unbekannten Täter wurden als schwarz gekleidet und vermummt beschrieben. Aufgrund einer zeitlichen und örtlichen Nähe kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Taten miteinander in Zusammenhang stehen. Die Polizei bittet Zeugen, welche sich zur Tatzeit in Tatortnähe befanden und sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 0391/546-3295 im Polizeirevier Magdeburg zu melden. Weitere Ermittlungen dauern an. (PM PolMD)

    Alkohol Angriff Ausbildung Autobahn Bauarbeiten Baustelle Baustellen Betrug Brand Börde Diebstahl Drogen Einbruch FCM Feuerwehr Fußball Gesundheit Handball Handwerkskammer Konzert Körperverletzung Landwirtschaft Magdeburg MVB Oschersleben Politik Polizei Raub Sachbeschädigung Sachsen-Anhalt Schönebeck SCM Sport Stadtrat Unfall Veranstaltung Verkehr Verkehrskontrolle vermisst Waffe Weihnachten Zeugensuche Zoo Öffentlichkeitsfahndung Öffnungszeiten

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Weitere News

    NEWS