Donnerstag, 30. Mai 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    Neuartige Ambulanz für Herz und Gefäße im Klinikum Magdeburg

    In Kürze eröffnet: Neuartige Ambulanz im Klinikum schafft als erste in der Region moderne Angebote für kleinere Eingriffe. Das Klinikum Magdeburg baut als erstes Krankenhaus in der Region eine neuartige Ambulanz, die Patientinnen künftig für kleinere Eingriffe am Herzen oder an den Gefäßen aufsuchen können. Der wesentliche Vorteil: Es erfolgt keine stationäre Aufnahme ins Klinikum, Betroffene können also am gleichen Tag wieder nach Hause in die vertraute Umgebung.

    Trotzdem profitieren die Patientinnen aber von der modernen Technik und hohen
    Fachlichkeit eines Krankenhauses. „Mit diesem sicherlich sehr smarten Angebot machen wir uns jetzt bereits auf den Weg, der bundesweit im Gesundheitswesen die Zukunft sein wird“, erklärt Willi Lamp, Geschäftsführer des Klinikums Magdeburg.

    Viele Diagnosen oder Eingriffe werden nämlich künftig nur noch von den Krankenkassen akzeptiert, wenn sie ambulant vorgenommen werden. „Wir werden uns als Krankenhäuser in Deutschland in einigen Bereichen neu erfinden müssen“, sagt der Experte, der seit langem mit Kolleginnen im Klinikum an der Neuausrichtung des medizinischen Angebots arbeitet.

    Die Ambulantisierung von Medizin ist Teil der Strategie von Bund, Ländern und Krankenkassen, um die Kosten des Gesundheitssystems im Griff zu behalten. Und in der Tat: Vieles kann dank Fortschritte in Medizintechnik und Operationsmöglichkeiten bereits heute wesentlich schneller und damit für die Patientinnen weniger belastend erfolgen. „Je nach Fachbereich gibt es ein Potential von rund 20 Prozent an Untersuchungen und Eingriffen, die ambulant erfolgen können. Heißt also: Jeder 5. Patient wird künftig eher ambulant als stationär versorgt werden können“, erklärt Lamp.

    Die neuartige Ambulanz ist im G-Gebäude des Klinikums untergebracht und wird dort gemeinschaftlich vom Chefarzt der Klinik für Kardiologie und Diabetologie, Prof. Hendrik Schmidt, und dem Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie, PD Dr. Jörg Tautenhahn, geführt. Eröffnung ist für Ende Oktober/Anfang November geplant. „Wir sind zuversichtlich, dass wir diesen Termin einhalten. Der Baufortschritt ist voll im Plan“, so Lamp. (PM Klinikum Magdeburg gGmbH)

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Weitere News

    NEWS