Samstag, 20. April 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    Mit Medizinertest zum Traumstudium nach Magdeburg

    Die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg bietet auch in diesem Jahr wieder Studieninteressierten die Möglichkeit, über den naturwissenschaftlichen Test HAM-Nat, den Sprung in das Medizinstudium zu schaffen. Über 600 Interessierte haben diese Chance genutzt und nahmen am 1. und 2. März 2024 an diesem Auswahlverfahren am Teststandort in Magdeburg teil, um ihre Chancen auf einen Medizinstudienplatz zu erhöhen.

    Naturwissenschaftsfragen für die Studienbewerbung

    Der HAM-Nat, kurz für „Hamburger Auswahlverfahren für medizinische Studiengänge“, wird seit 2012 an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg angewendet. Das Verfahren ermöglicht es, Bewerberinnen und Bewerben auch ohne Einser-Abitur die Zulassung zum Medizinstudium zu erhalten, indem das Ergebnis des Tests mit der Abiturnote verrechnet wird. Neben Magdeburg wird der HAM-Nat auch an anderen Universitäten wie Hamburg und Greifswald eingesetzt, teilweise in Kombination mit weiteren Testverfahren.

    „Der HAM-Nat ist für uns ein wichtiges Instrument, um die Vielfalt von angehenden Ärztinnen und Ärzten im Medizinstudium zu fördern und talentierten Bewerbern und Bewerberinnen auch ohne Bestnoten den Zugang zur medizinischen Ausbildung zu ermöglichen“, betont Dekanin Prof. Dr. Daniela C. Dieterich.

    Der Test umfasst Naturwissenschaftsfragen aus den medizinisch relevanten Grundlagenfächern Biologie, Chemie und Physik sowie die Testteile „Figurale Matrizen“ sowie „Arithmetisches Problemlösen“. Die Teilnehmenden erhalten nach der Auswertung ein Zertifikat, das für die Studienbewerbung bei der Stiftung für Hochschulzulassung genutzt werden kann und auch im Folgejahr gültig ist.

    Hintergrund

    Die Vergabe der Studienplätze für Humanmedizin erfolgt nach einem Quotenmodell, bei dem der Auswahltest im Rahmen des „Auswahlverfahrens der Hochschule“ (AdH) sowie als Auswahlkriterium in der „Zusätzlichen Eignungsquote“ (ZEQ, ehemals Wartezeitquote) berücksichtigt wird. Diese Quote nutzt ausschließlich schulnotenunabhängige Eignungskriterien. In Sachsen-Anhalt werden zudem Studienplätze über eine „Landarztquote“ und seit 2022 über eine „Amtsarztquote“ an Bewerberinnen und Bewerber vergeben, die sich verpflichten, nach ihrem Studium und ihrer Weiterbildung für zehn Jahre ärztlich in Sachsen-Anhalt tätig zu sein. Für das Wintersemester 2024/25 stehen insgesamt 196 Studienplätze an der Medizinischen Fakultät Magdeburg zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie online. (PM Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg/Medizinische Fakultät)

    Unsere WhatsApp-Kanäle schon abonniert?
    News: WSM - Wir sind Magdeburg
    Veranstaltungen: WSM - Veranstaltungstipps

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Weitere News

    NEWS