Sonntag, 14. April 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    Medizinische Versorgung in Krankenhäuser muss flächendeckend sichergestellt werden

    Krull: „Medizinische Versorgung muss weiterhin flächendeckend sichergestellt werden – der Bund ist in der Pflicht! Viele Krankenhäuser in Sachsen-Anhalt haben erhebliche wirtschaftliche Schwierigkeiten. Die Defizite aufgrund der gestiegenen Preise, insbesondere im Energiebereich, müssen aufgefangen werden. Der Bund hat hier ein Hilfspaket auf den Weg gebracht. Sollte dies nicht ausreichen, besteht Handlungsbedarf. Hier darf sich der Bund nicht der Verantwortung entziehen. Gleichzeitig müssen die Gründe für strukturelle Defizite bei den Krankenhäusern angepackt werden.“

    In Bezug auf die langfristige Sicherung der Krankenhausstandorte in Sachsen-Anhalt sagt Tobias Krull, sozialpolitischer Sprecher, weiter:

    „Als CDU-Landtagsfraktion haben wir immer gesagt, dass wir die Krankenhausstandorte als Orte der medizinischen Versorgung erhalten wollen. Das von uns als Union initiierte Gutachten zur Krankenhauslandschaft wird in Kürze veröffentlicht. Darauf aufbauend werden wir, unter Berücksichtigung der bundespolitischen Reformvorschläge, strukturelle Verbesserungen einleiten und somit die Krankenhauslandschaft in Sachsen-Anhalt nachhaltig und bedarfsgerecht gestalten. Für uns gilt der Dreiklang aus Qualität in der Versorgung, bedarfsgerechten Angeboten und Erreichbarkeit.“ (PM CDU-Fraktion im Landtag von Sachsen-Anhalt)

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Weitere News

    NEWS