Samstag, 20. Juli 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    Magdeburger Haltestellen bekommen bepflanzte Dächer: 35 Standorte stehen fest

    Die Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH & Co. KG (MVB) hat ihre Fahrgäste darüber abstimmen lassen, welche Haltestellen ein bepflanztes grünes Dach bekommen sollen. Die Ergebnisse stehen nun fest. Vom 17. April bis 31. Mai konnte auf der Webseite der MVB abgestimmt werden. Zur Auswahl standen 50 mögliche Standorte für Wartehallen mit begrüntem Dach. Nun stehen die 35 Favoriten der Fahrgäste fest.

    In den knapp sechs Wochen des Umfragezeitraums wurden insgesamt 5050 Stimmen abgegeben, wobei jeder Teilnehmer maximal drei Stimmen vergeben konnte.

    Folgende Haltestellen sollen mit den grünen Dächern ausgestattet werden:

    • 1. Flora-Park (1.561 Stimmen)        
    • 2. Florapark-Garten (1.529 Stimmen)        
    • 3. Westring (1.154 Stimmen)        
    • 4. Südring (1.124 Stimmen)        
    • 5. Cracau (Pechauer Platz – 1.124 Stimmen)        
    • 6. Ambrosiusplatz (768 Stimmen)           
    • 7. Eiskellerplatz (681 Stimmen)           
    • 8. Olvenstedter Platz (608 Stimmen)           
    • 9. Westringbrücke (562 Stimmen)           
    • 10. Am Teich (464 Stimmen)           
    • 11. Neustädter Friedhof (376 Stimmen)
    • 12. Opernhaus (Steig D – 354 Stimmen)
    • 13. Neustädter Platz (331 Stimmen)
    • 14. Universitätsbibliothek (320 Stimmen)
    • 15. Liebknechtstraße (307 Stimmen)
    • 16. Spielhagenstraße (295 Stimmen)
    • 17. Universität (221 Stimmen)
    • 18. Thiemstraße (218 Stimmen)
    • 19. AOK (207 Stimmen)
    • 20. S-Bahnhof Neustadt (E – 177 Stimmen)
    • 21. Askanischer Platz (154 Stimmen)
    • 22. Klosterwuhne (119 Stimmen)
    • 23. Westfriedhof (113 Stimmen)
    • 24. Am Stern (101 Stimmen)
    • 25. Albert-Vater-Straße (93 Stimmen)
    • 26. Listemannstraße (82 Stimmen)
    • 27. Stephan-Schütze-Platz (77 Stimmen)
    • 28. Poststraße (76 Stimmen)
    • 29. Kirschweg/Magdeburger Ring (75 Stimmen)
    • 30. Osterweddinger Straße (66 Stimmen)
    • 31. Schule Rothensee (62 Stimmen)
    • 32. Adolf-Jentzen-Straße (61 Stimmen)
    • 33. Jordanstraße (60 Stimmen)
    • 34. Schmeilstraße (59 Stimmen)
    • 35. Westernplan (48 Stimmen)

    Hintergrund

    Die Ausstattung der Wartehäuschen der genannten Haltestellen mit bepflanzten Dächern erfolgt sukzessive voraussichtlich ab 2025 durch die Firma Ströer. Damit soll ein Beitrag zum Klima- und Artenschutz vor Ort geleistet werden, denn die Gründächer dienen als natürlicher Wasserspeicher, fangen Feinstaub auf und fördern die Biodiversität – sind also für Bienen und Insekten gut. Und ganz nebenbei sehen sie auch noch gut aus. Bei der Bepflanzung handelt es sich um Sedumen. Eine erste Haltestelle zum Erfahrungsgewinn wurde bereits im Mai 2024 ausgerüstet: Die Bushaltestelle Harzburger Straße im Stadtteil Lemsdorf. Die Firma Ströer ist für die Bewirtschaftung und Betrieb der Wartehäuschen in der Landeshauptstadt Magdeburg zuständig. (PM MVB)

    Unsere WhatsApp-Kanäle schon abonniert?
    News: WSM - Wir sind Magdeburg
    Veranstaltungen: WSM - Veranstaltungstipps

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Weitere News

    NEWS