Sonntag, 21. April 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    Magdeburger Fraktion will Hundewiese an der Schrote in Stadtfeld besser sichern

    Mehr Sicherheit für Mensch und Tier an der Schrote in Magdeburg-Stadtfeld – dafür will die Fraktion FDP/Tierschutzpartei sorgen. Die dortige Hundewiese ist bisher nur begrenzt eingezäunt und auf beiden Zaunseiten offen. „Das führt zu einem erhöhten Gefahrenpotenzial“, sagt Co-Fraktionsvorsitzender Burkhard Moll. Am Donnerstag, 16. Februar, steht das Thema deshalb in Form eines Antrags seiner Fraktion auf der Tagesordnung des Stadtrates.

    Die Tierhalterinnen und Tierhalter könnten aufgrund der Länge der Anlage jeweils nur auf einer Zaunseite der Hundewiese ihre Tiere kontrollieren. „Immer wieder kommt es vor, dass sich durstige Hunde von der Wiese entfernen und zur Schrote laufen. Die Hunde passieren dabei den zum Teil schlecht einsehbaren Fuß- und Radweg“, so Moll.

    Um diesem Gefahrenpotenzial entgegenzuwirken, fordert die Fraktion FDP/Tierschutzpartei, die Einzäunung an der Ostseite bis zum Ende der Hundewiese zu erweitern. „An dieser Stelle muss die Stadt zwingend für mehr Sicherheit für Mensch und Tier sorgen. Außerdem halten wir es für geboten, ein Tor in der Verlängerung des Zaunes zu installieren“, erklärt Burkhard Moll. (PM Fraktion FDP/Tierschutzpartei)

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Weitere News

    NEWS