Donnerstag, 22. Februar 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    Magdeburger (82) wird Opfer von Betrügern durch Vortäuschen von angeblicher Hilfsbedürftigkeit

    Bereits am Mittwoch, d. 14.06.2023 wurde ein 82-jähriger Magdeburger im Breiten Weg durch Vortäuschen falscher Hilfsbedürftigkeit um Bargeld im unteren vierstelligen Bereich betrogen.

    Der 82-Jährige wurde am Mittwochnachmittag gegen 16:20 Uhr vor seiner Wohnanschrift im Breiten Weg durch einem ihm unbekannten Mann und seiner Begleitung angesprochen. Die beiden Personen gaben an, Nachbarn zu sein und sich ausgesperrt zu haben. Da sie angeblich kein Bargeld für eine Türöffnung dabeihätten, bettelten sie den 82-jährigen Magdeburger an, ihnen das Geld zu leihen.

    Der 82-Jährige willigte ein und fuhr die beiden in seinem PKW zu einem Geldautomaten im Stadtteil Neustadt. Während der unbekannte Täter und die unbekannte Täterin im Fahrzeug des 82-Jährigen warteten, holte dieser eine dreistellige Bargeldsumme ab. Diese Summe reichte den beiden Tätern jedoch nicht aus, sodass der 82-Jährige daraufhin zu einem zweiten Geldautomaten einer nahelegenden Bankfiliale fuhr und dort abermals Bargeld – im unteren vierstelligen Bereich – abhob.

    Der 82-Jährige übergab daraufhin die gesamte Bargeldsumme im unteren vierstelligen Bereich. Die zwei beschuldigten Personen gaben noch an, dass sie das Bargeld gegen 19:00 Uhr an den 82-Jährigen zurückzahlen wollen – hierzu ist es jedoch nie gekommen.

    Die zwei Beschuldigten konnten wie folgt beschrieben werden:

    1. Person

    • Männlich
    • Südosteuropäisches Erscheinungsbild
    • Ca. 40 Jahre alt
    • Ca. 180cm groß
    • Schwarze kurze Haare
    • Rundes Gesicht
    • Blaues NIKE T-Shirt
    • Blaue Jeans

    2. Person

    • Weiblich
    • Südosteuropäisches Erscheinungsbild
    • Schwarze kurze wellige Haare
    • Schwarz/buntes Kleid
    • Pinkfarbene Tasche

    Die Magdeburger Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren ein und bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Zeugen, welche Hinweise zu der Tat oder zu beiden Tätern, geben können, werden gebeten, sich unter 0391/546-3295 im Polizeirevier Magdeburg zu melden. (PM PolMD)

    Alkohol Angriff Autobahn Bauarbeiten Baustelle Baustellen Betrug Brand Börde Diebstahl Drogen Einbruch FCM Feuerwehr Fußball Gesundheit Haftbefehl Handball Handwerkskammer Körperverletzung Landwirtschaft Magdeburg MVB Oschersleben Politik Polizei Raub Sachbeschädigung Sachsen-Anhalt Schönebeck SCM Sport Stadtrat Straßenbahn Unfall Veranstaltung Verkehr Verkehrskontrolle vermisst Waffe Weihnachten Zeugensuche Zoo Öffentlichkeitsfahndung Öffnungszeiten

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Latest Posts

    NEWS