Sonntag, 26. Mai 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    „Magdeburg putzt sich!“ 2023: Schon 121 Aktionen mit mehr als 3.000 Akteuren geplant

    Eine Woche nach dem Start zum diesjährigen Frühjahrsputz „Magdeburg putzt sich!“ sind bereits 121 Einzelaktionen mit mehr als 3.000 Teilnehmenden geplant. Für diese Woche wurden dem Städtischen Abfallwirtschaftsbetrieb 10 Aktionen mit mehr als 220 Akteur*innen gemeldet. Der Aktionszeitraum endet am 29. April.

    Zu den Initiativen in dieser Woche gehören die Kleingartenvereine „Bürgerfreude“, „Nordwest“ und „Lerchenwuhne“, die Kindertageseinrichtungen „Gänseblümchen“ und „Fliederhof II“, die Grundschule „Am Pechauer Platz“, eine Bürgerinitiative in Lüttgen-Ottersleben, der Verein Bürger für Stadtfeld e.V., der SPD-Ortsverein Magdeburg-Stadtfeld und ein Geocaching-Team. Die aktuelle Übersicht der einzelnen Aktionen und weitere Informationen sind im Internet unter www.magdeburg.de zu finden.

    Ob vor der Haustür, an der Gartenanlage oder rund um das Vereinsgelände – weitere Aktionen zum diesjährigen Frühjahrsputz sind jederzeit willkommen. Auch Sponsoren, die Geräte zur Verfügung stellen oder die Putzakteure vor Ort mit einem Imbiss und Getränken versorgen möchten, sind gern gesehen.

    Der Städtische Abfallwirtschaftsbetrieb stellt für den Frühjahrsputz wieder kostenlose Container für die Abholung der Abfälle zur Verfügung. Damit werden die vielfältigen Aktivitäten auf öffentlichen Flächen in Magdeburg unterstützt. Die Landeshauptstadt weist jedoch darauf hin, dass die Container nicht zur Beräumung von Kleingärten oder Lauben genutzt werden dürfen und Pflegeschnitte an Gehölzen nicht zum Frühjahrsputz gehören.

    Um alle Aktivitäten registrieren und jeweils einen Verantwortlichen der Aktionsgruppen zur Abschlussveranstaltung mit Tombola am 29. April beim „Mückenwirt“ einladen zu können, wird darum gebeten, die einzelnen Aktionen unter der Rufnummer 5 40 47 02 beim Städtischen Abfallwirtschaftsbetrieb anzumelden. Dort finden Akteure auch Hilfe, wenn es um den kostenlosen Abtransport von Abfällen oder die Bereitstellung von Müllcontainern geht. Auf Wunsch stellt der Abfallwirtschaftsbetrieb für die angemeldeten Aktionen auch Besen auf Leihbasis zur Verfügung.

    Partner der Aktion „Magdeburg putzt sich!“ 2023 sind neben der Stadtverwaltung das Müllheizkraftwerk Rothensee (MHKW), der „Mückenwirt“, der Verband der Gartenfreunde Magdeburg e.V., der Stadtmarketing Pro Magdeburg e.V., der Magdeburger Anglerverein e.V., die Wohnungsbaugesellschaft Magdeburg (Wobau), die Arbeitsgemeinschaft der Magdeburger Wohnungsgenossenschaften, der Stadtsportbund Magdeburg e.V., die 22 Arbeitsgruppen Gemeinwesenarbeit in den Stadtteilen, die Freiwilligenagentur Magdeburg und der Lokalanzeiger der Magdeburger Volksstimme. Der Hauptpreis der Abschlussaktion wird auch in diesem Jahr vom Autohaus Schulze zur Verfügung gestellt.

    In diesem Jahr ist der Frühjahrsputz zudem auch wieder Teil der europäischen Initiative „Let’s Clean Up Europe“. Damit soll ein Zeichen gegen unachtsames Wegwerfen von Getränkeverpackungen, Zeitungen oder Take-away-Produkten im öffentlichen Raum (Littering) gesetzt werden. Zudem soll die Initiative aufzeigen, wie viele Abfälle im unmittelbaren Umfeld anfallen und wie grundsätzlich Abfälle vermieden werden können.

    Im Fokus stehen in diesem Jahr besonders Zigarettenkippen, die oftmals nicht in öffentlichen Papierkörben entsorgt, sondern immer noch bewusst oder unbewusst einfach weggeworfen werden. Zigarettenkippen sind aber nicht nur an Plätzen, Gehwegen und Parkanlagen unansehnlich, sie enthalten verschiedene Chemikalien, von denen viele giftig sind und die Umwelt belasten. Deshalb sollten für Zigarettenkippen die öffentlichen Papierkörbe genutzt und die Umwelt geschützt werden. Alle Infos zu dieser europäischen Kampagne stehen unter www.letscleanupeurope.de im Internet.

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Weitere News

    NEWS