Sonntag, 21. April 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    Lange Nacht der Wissenschaft: Wege, wie die Wissenschaft dein Leben verändert

    Was haben Mario Kart und Schlaganfalltherapie gemeinsam? Kann Sport meine Gedächtnisleistung verbessern? Und wie kann Ernährung mein Gehirn beeinflussen? Antworten zu all diesen Fragen und mehr bieten zur diesjährigen Langen Nacht der Wissenschaft die Programmpunkte aus der Themenwelt „Länger – besser – anders leben“.

    Zahlreiche Institutionen zeigen mit spannenden und interaktiven Programmpunkten Wege, wie die Wissenschaft unser Leben verändert!

    In diesem Jahr helfen drei Themenwelten bei der Orientierung im Programm. Im Fokus der Themenwelt „Länger – besser – anders leben“ stehen der menschliche Körper, medizinischer Fortschritt und gesunde Lebensführung.

    Institutionen wie die Universitätsmedizin, das Leibniz-Institut für Neurobiologie oder das Deutsche Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen freuen sich daher besonders auf den Besuch neugieriger Magdeburger*innen, die sich für das Programm dieser Themenwelt interessieren. Deren ganze Bandbreite wird sowohl in Vorträgen vorgestellt und diskutiert, als auch als Mitmach-Programm interaktiv und spielerisch vermittelt.

    Besucher*innen können sich an der Universitätsmedizin beispielsweise über die Bedeutung der Niere und anderer Organe informieren. „Das geht mir an die Nieren!“ bekommt eine ganz neue Bedeutung, wenn man herausfindet, welche Risikofaktoren der Niere tatsächlich schaden und welche anderen Organe durch Volkskrankheiten wie Diabetes oder Bluthochdruck auch in Mitleidenschaft gezogen werden können.

    Wer sich dafür interessiert, wie man bis ins hohe Alter geistig fit bleibt, sollte am Deutschen Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen vorbeischauen. Hier wird außerdem erforscht, welche Therapieansätze bei Demenz helfen.

    Die Wissenschaftler*innen vom Leibniz-Institut für Neurobiologie geben Einblicke in die Welt der Mikrobiologie und erklären, wie man mithilfe von Mikroskopen und Färbemethoden Nervenzellen im Gehirn sichtbar machen kann.

    Spielerisches Lernen gibt es am Health + IT Campus, der kleinen und großen Wissenschaftsfans vorstellt, wie Mario-Kart-ähnliche Therapiesysteme an Reha-Kliniken ihren Einsatz in der Behandlung von kognitiven Störungen finden. Auch wer Educational Gaming und an einem Quiz zu E-Sport mitmachen will, der ist am Health + IT Campus richtig.

    Die Lange Nacht der Wissenschaft bietet mit der Themenwelt „Länger – besser – anders leben: Wege, wie die Wissenschaft dein Leben verändert“ nicht nur einen Einblick in die neuesten Erkenntnisse aus Forschung und Wissenschaft, sondern auch praktische Tipps für ein gesundes Leben.

    Organisator*innen und Unterstützer*innen

    Die Lange Nacht der Wissenschaft ist eine Gemeinschaftsveranstaltung aller Magdeburger Wissenschaftseinrichtungen.

    Zentraler Veranstalter ist die Landeshauptstadt Magdeburg, vertreten durch den Bereich der Oberbürgermeisterin (Team Bildung und Wissenschaft). Dabei werden sie von der Agentur con gressa begleitet.

    Weitere Unterstützer sind die Sparkasse MagdeBurg, die Öffentlichen Versicherungen Sachsen-Anhalt, die Städtischen Werke Magdeburg, LOTTO Sachsen-Anhalt sowie GETEC und Regiocom.

    Kooperationspartner sind der Mitteldeutsche Rundfunk und die Magdeburger Verkehrsbetriebe. Schirmherr ist Prof. Dr. Armin Willingmann, Minister für Wissenschaft, Energie, Klimaschutz und Umwelt des Landes Sachsen-Anhalt. (PM LH MD vertreten durch con-gressa)

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Weitere News

    NEWS