Sonntag, 21. April 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    Koalitionsantrag im Landtag: Bundeszentrum für Schwimmsport soll in Magdeburg entstehen

    In Magdeburg soll ein deutschlandweites Leistungszentrum für den Schwimmsport errichtet werden und künftig als zentraler Bundesstützpunkt fungieren. Dafür setzt sich die schwarz-rot-gelbe Koalition im Landtag von Sachsen-Anhalt auf Initiative der FDP-Fraktion ein.

    Einen Antrag für ein „Zukunftszentrum Schwimmsport Deutschland“ will die Koalition in der kommenden Woche im Landtag einbringen. „Damit stärken und sichern wir den Spitzensportstandort Sachsen-Anhalt“, sagte FDP-Fraktionschef Andreas Silbersack am Donnerstag.

    Die Situation für Spitzenschwimmerinnen und -schwimmer müsse sich in ganz Deutschland, vor allem aber in Sachsen-Anhalt deutlich verbessern: „Wir sind im Schwimmsport das erfolgreichste Land. Es fehlt jedoch an entsprechend geeigneten Schwimmstätten für unsere Kaderathleten und -athletinnen. Die wenigen vorhandenen Hallen sind oft überfüllt und weit entfernt von optimalen Trainings- und Wettkampfbedingungen“, so Silbersack.

    Für eine optimale Förderung und Weiterentwicklung des Spitzensportes müsse ein neues Schwimmzentrum in Sachsen-Anhalt entstehen, das den Anforderungen gerecht werde. Für dem Bau einer solchen Einrichtung werde Geld vom Bund benötigt. „Deshalb muss sich das Land für eine entsprechende Förderung stark machen“, so Silbersack.

    „Der Spitzensport hat eine Vorbildfunktion für viele Menschen und trägt zu einer positiven Entwicklung unserer Gesellschaft bei“, ergänzte er.Gemessen an den internationalen Erfolgen bei Olympischen Spielen, Welt- und Europameisterschaften sei der Bundesstützpunkt Magdeburg der erfolgreichste der deutschlandweiten sieben Stützpunkte, sagte Silbersack: „Die Lage in der Mitte Deutschlands prädestiniert Sachsen-Anhalt für den Bau eines bundesweiten Schwimmzentrums.

    Die vorhandene Infrastruktur mit dem SC Magdeburg als leistungssporttragender Verein sowie dem Olympiastützpunkt Sachsen-Anhalt als betreuende Serviceeinrichtung für die Bundeskader im Land qualifiziert Magdeburg als Standort.“ Der Magdeburger Stadtrat hatte sich in der Vergangenheit bereits für den Bau einer neuen Schwimmhalle mit dem Fokus auf das Leistungsschwimmen in der Landeshauptstadt ausgesprochen. (PM FDP-Landtagsfraktion Sachsen-Anhalt)

    Alkohol Angriff Ausbildung Autobahn Bauarbeiten Baustelle Baustellen Betrug Brand Börde Diebstahl Drogen Einbruch FCM Feuerwehr Fußball Gesundheit Handball Handwerkskammer Konzert Körperverletzung Landwirtschaft Magdeburg MVB Oschersleben Politik Polizei Raub Sachbeschädigung Sachsen-Anhalt Schönebeck SCM Sport Stadtrat Unfall Veranstaltung Verkehr Verkehrskontrolle vermisst Waffe Weihnachten Zeugensuche Zoo Öffentlichkeitsfahndung Öffnungszeiten

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Weitere News

    NEWS