Donnerstag, 22. Februar 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    Klimaschutzpolitik wirksam gestalten – was Generationen in Magdeburg bewegt

    Ergänzung: 11. Magdeburger Klimadialog mit Luisa Neubauer entfällt

    Der für den 9. November geplante 11. Magdeburger Klimadialog mit Fridays for Future Aktivistin Luisa Neubauer muss vorerst entfallen. Ein neuer Termin ist für das erste Quartal 2024 in Abstimmung.

     Aufgrund der Absage von Luisa Neubauer kann der 11. Magdeburger Klimadialog leider nicht wie geplant am 9. November 2023 stattfinden. Die Protagonistin begründet ihre Absage des Besuches in der Landeshauptstadt Magdeburg mit der Wahrnehmung eines Termins an der Hamburger Bornplatzsynagoge, bei dem laut Presse-Statement die Hauptvertreterin von Fridays For Future Deutschland Luisa Neubauer aufgrund der jüngsten pro-palästinensischen Aussagen von Greta Thunberg/ Fridays For Future International als wichtige Akteurin vertreten sein soll.

     Nichtsdestotrotz: Der Besuch von Luisa Neubauer in der Landeshauptstadt wird nachgeholt. Die Absprachen zur Terminfindung im ersten Quartal 2024 laufen bereits auf Hochtouren. Wir werden den neuen Termin rechtzeitig bekannt geben und freuen uns schon jetzt auf ein möglichst großes Interesse aus der gesamten Magdeburger Bevölkerung. (PM LH MD | 06.11.2023)


    PM 18.10.2023:

    Die Landeshauptstadt Magdeburg und das Landesbüro Sachsen-Anhalt der Friedrich-Ebert-Stiftung veranstalten am 9. November um 18.00 Uhr in der Johanniskirche den 11. Magdeburger Klimadialog. Die Veranstaltung trägt den Titel “Klimaschutzpolitik wirksam gestalten – was Generationen bewegt”. Für das Podiumsgespräch konnte Klimaschutzaktivistin Luisa Neubauer gewonnen werden.

    Sie ist eine der Hauptorganisatorinnen des von Greta Thunberg inspirierten Schulstreiks “Fridays for Future”. Ziele des Engagements von Luisa Neubauer sind die Gestaltung von Strukturen, die Bildung von Allianzen und das Führen von Grundsatzdebatten. Bereits seit fünf Jahren organisiert die Bewegung “Fridays for Future” mit globalen Klimastreiks einen Massenprotest für den Klimaschutz.

    Die Eröffnung des 11. Magdeburger Klimadialogs übernimmt der Beigeordnete für Umwelt und Stadtentwicklung, Jörg Rehbaum. Moderiert wird die Veranstaltung von Juliane Victor, Politikwissenschaftlerin an der Martin-Luther-Universität Halle. Im Anschluss an den Dialog gibt es die Gelegenheit für Austausch und Gespräch.

    Als Begleitprogramm werden Initiativen und Organisationen, wie beispielsweise das Klimabündnis Magdeburg, Oldies for Future, Otto pflanzt!, die Landeszentrale für politische Bildung und die Friedrich-Ebert-Stiftung, vor Ort sein und sich mit einem Infostand präsentieren.

    Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Um vorherige Anmeldung wird gebeten. Wer an der Veranstaltung teilnehmen möchte, kann sich online anmelden oder per E-Mail an info.magdeburg@fes.de. (PM LH MD)

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Latest Posts

    NEWS