Samstag, 20. April 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    Kita-Kinder erhalten „Werkzeugführerschein“ – Projektwoche im Magdeburger Technikmuseum

    24 Mädchen und Jungen der Magdeburger Kindertageseinrichtungen „Mandala“ und „Ohana“ haben kürzlich im Technikmuseum ihren „Werkzeugführerschein“ abgelegt und dabei ein Wurfholzspiel hergestellt. Ziel war es, Kinder im Vorschulalter im Umgang mit verschiedenen Werkzeugen zu schulen und sie für Handwerk und Technik zu begeistern.

    Das Projekt „Werkzeugführerschein“ wurde im vergangenen Jahr ins Leben gerufen. Nach dem erfolgreichen Auftakt 2022 lag in diesem Jahr ein besonderes Augenmerk auf der Mehrsprachigkeit.

    Nahaufnahme Werkzeugführerschein | Foto: Landeshauptstadt Magdeburg

    Die im vergangenen Jahr in Kooperation mit der Landeshauptstadt neu gegründete Kita „Ohana“ in der Wiener Straße ist eine sogenannte Ankunfts-Kita, um Kindern von Geflüchteten eine Betreuung zu ermöglichen. Deshalb wurde das Programm im Technikmuseum in mehreren Sprachen angeboten werden, was durch das Personal der Kita „Ohana“ sehr gut umgesetzt wurde.

    Das technische Know-how steuerten Museumspädagogin Janina Lamowski und Museumstechniker Arndt Busse bei. Dabei kamen erneut die kindgerechten Werkbänke zum Einsatz, die das Technikmuseum im vergangenen Jahr erworben hat. Ehrenamtliche Unterstützung, zum Beispiel bei Nacharbeiten und dem Einpacken der fertigen Wurfholzspiele, leisteten Carmen Niebergall, Maria Nitzschke, Jörg Schwabe, Ronald Tanneberg, Hasan Warrich und Steffi Wedler.

    Beutel mit Wurfholzspiel und Andenken | Foto/Copyright: Landeshauptstadt Magdeburg – Romy Buhr

    „Es war besonders schön, dass wir das Projekt wieder mitten in der Ausstellungshalle realisieren konnten“, freute sich Museumsdirektor Dr. Hajo Neumann bei der Übergabe. „Begeisterte Kinder sind das Beste, was einem Museum passieren kann!“ ergänzte er. „Es wird jedes Jahr besser und wir hoffen, auch im kommenden Jahr wieder zu kooperieren.“ sagte Mandala-Geschäftsführer Eicke Rondio.

    Das Technikmuseum dankt allen Unterstützenden, die das Projekt in diesem Jahr ermöglicht haben. Dazu gehören die Firma Bauhaus, die einen Großteil des hölzernen Rohmaterials zur Verfügung stellte, sowie der Verein „Kuratorium Industriekultur in der Region Magdeburg e.V.“, der die Lasur für das Wurfholzspiel beigesteuert hat. (PM LH MD)

    Alkohol Angriff Ausbildung Autobahn Bauarbeiten Baustelle Baustellen Betrug Brand Börde Diebstahl Drogen Einbruch FCM Feuerwehr Fußball Gesundheit Haftbefehl Handball Handwerkskammer Körperverletzung Landwirtschaft Magdeburg MVB Oschersleben Politik Polizei Raub Sachbeschädigung Sachsen-Anhalt Schönebeck SCM Sport Stadtrat Unfall Veranstaltung Verkehr Verkehrskontrolle vermisst Waffe Weihnachten Zeugensuche Zoo Öffentlichkeitsfahndung Öffnungszeiten

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Weitere News

    NEWS