Samstag, 20. Juli 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    Gut abgesichert mit dem E-Bike in den Sommer starten

    Der Sommer ist da – und damit beginnt auch die Saison für die seit Jahren immer beliebter werdenden E-Bikes. Die hochtechnisierten Fahrräder sind teuer und daher leider auch bei Fahrraddieben sehr beliebt. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherer schätzt den Schaden für gestohlene Fahrräder und Zubehör für das vergangene Jahr auf 160 Millionen Euro – doppelt so hoch wie noch vor zehn Jahren.

    Optimal abgesichert mit Vollkaskoschutz für E-Bikes

    Eine gute Absicherung ist wichtig, um im Schadensfall nicht auf den Kosten sitzen zu bleiben. Über die Hausratversicherung sind E-Bikes allerdings nur dann abgesichert, wenn sie aus der heimischen verschlossenen Garage oder aus dem verschlossenen Kellerraum gestohlen wurden. Wurde das Elektrofahrrad hingegen draußen – am Arbeitsplatz, in der Stadt oder im Park – gestohlen oder beschädigt, bietet eine Fahrrad-Vollkaskoversicherung für E-Bikes die benötigte Absicherung. Sie liefert Schutz vor den finanziellen Folgen, die durch Reparaturkosten nach Stürzen und Unfällen, Diebstahl oder Vandalismus entstehen können. „Auch der Verlust von fest mit dem E-Bike verbundenen Teilen wie Akkus ist über die Vollkasko-Versicherung abgedeckt“, sagt Uwe Thierschmann, Versicherungsvertreter der LVM in Magdeburg.

    – Werbung –

    E-Bikes richtig abschließen

    Verbraucher:innen sollten zusätzlich auch auf präventive Maßnahmen setzen. „Wir raten dazu, hochwertige Schlösser wie Bügel-, Ketten-, oder Faltschlösser zu verwenden und beim Kauf unbedingt auf das ADFC- Qualitätssiegel zu achten“, erklärt Vertrauensmann Uwe Thierschmann. „Außerdem ist es sicherer, den Rahmen des Fahrrads immer an einem fest verankerten Gegenstand wie einen Laternenpfahl anzuschließen und auch den teuren Akku mit einem Schloss zu sichern.“

    Um im Straßenverkehr rundum sicher mit dem E-Bike unterwegs zu sein, empfiehlt sich neben der Fahrrad-Vollkaskoversicherung für E-Bikes auch der Abschluss einer Unfallversicherung und einer Privat-Haftpflichtversicherung. Nur so ist nicht nur der materielle Schaden des E-Bikes, sondern auch ein möglicher Fremdschaden und vor allem der Fahrer oder die Fahrerin abgesichert. Weitere Informationen, worauf E-Bike-Fahrerinnen und Fahrer achten sollten und wie sie optimal abgesichert sind, erhalten Sie in einem persönlichen Gespräch. (PM LVM Uwe Thierschmann)

    Unsere WhatsApp-Kanäle schon abonniert?
    News: WSM - Wir sind Magdeburg
    Veranstaltungen: WSM - Veranstaltungstipps

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Weitere News

    NEWS