Mittwoch, 21. Februar 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    Glänzende Aussichten – Auftakt für achten Wettbewerb „Kulinarisches Sachsen-Anhalt“

    Die Bewerbungsphase hat begonnen! Ab sofort können Unternehmen der Land- und Ernährungswirtschaft ihren herausragenden Lebensmitteln den Weg in aller Munde ebnen und sich am Wettbewerb „Kulinarisches Sachsen-Anhalt 2024“ beteiligen. Pünktlich zum Start der Ernährungsmesse „Grüne Woche“ in Berlin ist damit die Jagd auf den beliebtesten Preis der heimischen Branche eingeläutet: den „Kulinarischen Stern“. Teilnahmeschluss ist der 16. Februar 2024.

    Mit dem Stern die Kundenneugier wecken

    Sein goldener Schimmer zieht im Einkaufsregal die Blicke auf sich. Trägt ein Lebensmittel in Sachsen-Anhalt das Etikett des „Kulinarischen Sterns“, ist die Neugier des Kunden garantiert. Denn nicht nur die regionalen Produzenten, auch die Verbraucher haben den Preis längst auf dem Zettel. Die Auszeichnung, von einer Fachjury vergeben, garantiert schließlich beste Qualität und ausgesprochene Gaumenfreude. Kurz: ein Kauf, der hält, was er verspricht.

    In unterschiedlichen Kategorien, von Brot über Feinkost bis hin zu Milcherzeugnissen und Spirituosen, nimmt der Kulinarik-Wettbewerb im achten Jahr erneut eine breite Produkt-Palette heimischer Köstlichkeiten in die Bewertung auf. Eine Fachjury beurteilt Qualität und Geschmack. Aber auch Ideenreichtum und Innovationskraft gehören zum Kriterienkatalog. Den Siegern winken mit dem Sterne-Gewinn glänzende Aussichten.

    Wettbewerb mit vielen Facetten

    Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff ist als langjähriger Schirmherr von der Qualität der Einreichungen begeistert: „Dieser Wettbewerb hat erstaunlich viele Facetten. Er ist sowohl eine Plattform für professionelles, manchmal Jahrhunderte altes Handwerk, und andererseits eine Bühne für innovative Zukunftsideen in der Lebensmittelbranche. Immer wieder überrascht er mit neuen Zubereitungsmethoden, Zutaten oder Präsentationsformen. Das ist eine große Chance für alle Teilnehmer und eine Freude für mich als Schirmherr.“

    Landwirtschaftsminister Sven Schulze, dessen Haus den Wettbewerb auslobt, betont die Wichtigkeit der Branche: „Hinter jedem einzelnen Produkt, das von der Jury beurteilt wird, steht das Engagement von Menschen, die mit Herzblut Lebensmittel in bester Qualität erzeugen. Unsere Region ist reich an landwirtschaftlicher Vielfalt, dafür verdienen unsere Landwirtinnen und Landwirte unsere höchste Anerkennung. Dieser Wettbewerb honoriert nicht nur einzelne Siegerprodukte, sondern auch unsere regionalen Lebensmittelproduzenten.“

    Beim Wettbewerb mitmachen können alle Unternehmen der Land- und Ernährungswirtschaft mit eigener Verarbeitung und Direktvermarktung bis hin zum Unternehmen mit industrieller Fertigung. Herzlich eingeladen sind ausdrücklich auch Kleinstunternehmen oder junge Start-Ups, die den Wettstreit der besten Produkte schon in der Vergangenheit oftmals bereichert haben.

    Die Bewerbungsphase läuft bis zum 16. Februar 2024. Ausführliche Informationen sowie das Anmeldeformular finden Interessierte auf der Website.

    Hintergrund:

    Der Wettbewerb „Kulinarisches Sachsen-Anhalt“ ist eine jährlich stattfindende Veranstaltung und setzt sich zum Ziel, mehr öffentliche Wertschätzung für die Land- und Ernährungswirtschaft als wichtigen Wirtschaftszweig des Landes zu entwickeln und den Bekanntheitsgrad qualitativ hochwertiger Regionalprodukte zu erhöhen. Der Wettbewerb wird von der Agrarmarketinggesellschaft Sachsen-Anhalt (AMG) organisiert und vom Ministerium für Wirtschaft, Tourismus, Landwirtschaft und Forsten unterstützt. (PM Ministerium für Wirtschaft, Tourismus, Landwirtschaft und Forsten des Landes Sachsen-Anhalt)

    Unsere WhatsApp-Kanäle schon abonniert?
    News: WSM - Wir sind Magdeburg
    Veranstaltungen: WSM - Veranstaltungstipps

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Latest Posts

    NEWS