Mittwoch, 24. Juli 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    Gefahrguttransport verunfallt – A2 zwischen Magdeburg-Rothensee und Burg-Ost gesperrt

    Am Freitagvormittag gegen 6.30 Uhr kam es auf der A2 bei Burg zu erheblichen Verkehrsbehinderungen, nachdem ein Gefahrguttransport im Bereich der dortigen Großbaustelle verunfallte. Die A2 musste in beide Fahrtrichtungen zwischen den Anschlussstellen Magdeburg-Rothensee und Burg-Ost gesperrt werden. Der Fahrer des LKW kam mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus.

    Nach ersten Erkenntnissen war der mit Flüssiggas beladene Tanklastzug zur Unfallzeit in Richtung Berlin unterwegs, als dieser ca. einen Kilometer vor der Anschlussstelle Burg-Ost nach rechts in den Böschungsbereich kam und zur Seite kippte. Der 43-jährige polnische LKW-Fahrer verletzte sich dabei leicht und wurde durch einen Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Weitere Personen kamen nicht zu Schaden.

    Weshalb der Fahrer die Kontrolle über seinen LKW verlor, ist derzeit unklar und Bestandteil der laufenden Ermittlungen. Ob es durch den Unfall zu Beschädigungen an dem mit Flüssiggas befüllten Tank des LKW gekommen ist, wird aktuell durch die Kräfte der Feuerwehr geprüft. Die A2 bleibt weiterhin in beide Fahrtrichtungen auf unbestimmte Zeit gesperrt. Die Polizei rät allen Verkehrsteilnehmern den Bereich weiträumig zu umfahren und wenn möglich die B246a zu nutzen. (PM PolMD ZVAD)

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Weitere News

    NEWS