Sonntag, 26. Mai 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    Fußballrowdys im Hauptbahnhof Magdeburg

    Gleich zwei Fußballanhänger unterschiedlicher Vereine wurden am Sonntag, den 5. März 2023 im Hauptbahnhof Magdeburg auf- und straffällig: Zunächst bemerkten Sicherheitsmitarbeiter der Bahn gegen 4:00 Uhr einen 28-jährigen Deutschen im Fahrstuhl zum Aufgang des Bahnsteiges 8.

    Dieser führte einen roten Permanentmarker bei sich und beschmierte die Innenwände mit fußballbezogenen Parolen des 1. FC Köln. Die Sicherheitsmitarbeiter informierten eine Streife der Bundespolizei, welche den bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getretenen Mann aus Köln stellte, seinen Stift als Beweismittel beschlagnahmte und ihn wegen der begangenen Sachbeschädigung beanzeigte.

    Die nächste Strafanzeige wegen einer weiteren Sachbeschädigung mussten die Bundespolizisten nur vier Stunden später erstellen. Ein aufmerksamer Zeuge bemerkte einen 20-Jährigen, welcher sich im Personentunnel aufhielt und auf Höhe der Bahnsteige fünf und sechs auf eine Anzeigetafel, welche an der Decke befestigt war, einschlug. Dazu sprang der Deutsche mehrfach hoch und malträtierte diese.

    Der Zeuge informierte die Bundespolizei. Er konnte den Tatverdächtigen auf Bahnsteig drei identifizieren. Der Hertha BSC – Anhänger aus Berlin befand sich auf der Durchreise zur Begegnung seiner Mannschaft nach Leverkusen. Seine Fahrt durfte er nach der Durchführung aller strafprozessualen Maßnahmen und der entsprechenden Anzeige im Gepäck ebenfalls fortsetzen. Auch er war bereits polizeilich bekannt. (PM BPoliMD)

    Alkohol Angriff Ausbildung Autobahn Bauarbeiten Baustelle Baustellen Betrug Brand Börde Diebstahl Drogen Einbruch FCM Feuerwehr Fußball Gesundheit Handball Handwerkskammer Konzert Körperverletzung Landwirtschaft Magdeburg MVB Oschersleben Politik Polizei Raub Sachbeschädigung Sachsen-Anhalt Schönebeck SCM Sport Stadtrat Unfall Veranstaltung Verkehr Verkehrskontrolle vermisst Waffe Weihnachten Zeugensuche Zoo Öffentlichkeitsfahndung Öffnungszeiten

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Weitere News

    NEWS