Dienstag, 23. April 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    Freundeskreis Garbsen verleiht Ehrenring an GETEC-Gründer Dr. Karl Gerhold

    Der Freundeskreis Garbsen verleiht den Ehrenring 2023 an Dr. Karl Gerhold, Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter der GETEC Energie Holding GmbH, europaweit agierende Unternehmensgruppe für Energietechnik und Management mit Sitz in Hannover und Magdeburg. Der 72-Jährige, der in Hannover und Magdeburg lebt, gilt als innovativer Unternehmer und engagierter Förderer von Kultur und Sport.

    Vor seiner unternehmerischen Tätigkeit für die GETEC-Firmengruppe war Gerhold jahrzehntelang politisch aktiv, darunter im Niedersächsischen Innenministerium und als Chef der Staatskanzlei in der Landesregierung Sachsen-Anhalt. Der Freundeskreis Garbsen gab den Namen des Preisträgers 2023 vor Kurzem bekannt.
    Laudator des Festakts am 18. Oktober im Rathaus wird Reiner Haseloff (CDU) sein, Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt.

    Auch sein Amtskollege aus Niedersachsen Stephan Weil von der SPD hat seine Teilnahme an der Verleihung der Auszeichnung zugesagt. Gerhold ist der 18. Ehrenringträger. Seit 2004 ehren der Freundeskreis Garbsen und die Stadt Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft, die sich mit herausragenden Leistungen national und international Gehör verschafft haben, mit dem Garbsener Ehrenring.

    GETEC investiert auch in Wohnquartier an der Europaallee in Garbsen-Mitte

    „Karl Gerhold zählt zu den erfolgreichsten und innovativsten Unternehmern in den ostdeutschen Bundesländern“, so die Begründung der Jury rund um den Freundeskreisvorsitzenden Professor Roland Scharf. Die Firmengruppe GETEC ist unter anderem im Energiehandel tätig und bietet etwa Strom aus Windkraft-, Fotovoltaik- und Biomasseanlagen an sowie die Bereitstellung von Netzwerk- und Telekommunikationsdienstleistungen. Zudem entwickelt sie individuelle und grüne Energielösungen etwa für Industrie und Kommunen – für einen effizienten und sparsamen Umgang mit Ressourcen.

    „Der Begriff Nachhaltigkeit steht schon seit vielen Jahrzehnten im Mittelpunkt der Unternehmensphilosophie von GETEC“, sagte Scharf. „Damals war weder das Wort Klimawandel populär noch waren dessen drastische Folgen bekannt.“ „Mit dem Ehrenring würdigen wir Karl Gerholds unternehmerische Leistung und zudem seine Investorentätigkeit – auch hier in Garbsen, und dies in schwierigen Zeiten“, so Jurymitglied Steffen Müller vom Vorstand des Freundeskreises.

    Denn die GETEC beteiligt sich auch an einem aktuellen und wichtigen Wohnungsbauprojekt in Garbsen: am Theo-Gerlach Wohnquartier „Grasgrün bis Himmelblau“ an der Europaallee in Garbsen-Mitte gegenüber der IGS. „Hier entstehen an einem Premiumstandort und zukünftig direkt an der Stadtbahn 129 kleine und mittlere Wohnungen“, so Müller. „Wohnraum ist knapp, auch hier in Garbsen, und er wird dringend gebraucht.“

    Treffen im Rathaus bei der Bekanntgabe des Ehrenringträgers 2023: Roland Scharf (von rechts), Stefan Birkner, Steffen Müller, Claudio Provenzano und Vanessa Erstmann | Foto: Freundeskreis Garbsen e.V.

    Obwohl Gerhold seine unternehmerische Verantwortung nach und nach abgebe, unterstütze er junge Firmen und Start-up-Unternehmen – mit Know-how und Kapital. Und erst kürzlich sei die GETEC-Stiftung gegründet worden, mit einem Stammkapital von 50 Millionen Euro. Stiftungszweck ist insbesondere die Förderung des Klima- und Umweltschutzes. GETEC engagiert sich zudem für zahlreiche Projekte in Kultur und Sport. So fördert das Unternehmen etwa die Handballmannschaft des SC Magdeburg, die kürzlich zum zweiten Mal nach 2002 die Champions-League gewonnen hat.

    Auch die Fußballer des 1. FC Magdeburg und von Hannover 96 werden unterstützt sowie einzelne Athleten aus dem Nachwuchsbereich, etwa für die Vorbereitung auf Olympische Spiele.

    Verleihung am 18.Oktober im Rathaus

    Zur Verleihung der Auszeichnung an Dr. Karl Gerhold am 18. Oktober im Garbsener Rathaus werden Spitzenvertreter aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft erwartet. Auch alle bisherigen Ehrenringträger sind eingeladen. Der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil hat bereits ein Grußwort zugesagt. „Wir sind stolz darauf, den Ehrenring an Dr. Karl Gerhold zu verleihen“, sagte der Freundeskreis-Vorsitzende Scharf.

    Gerhold, der bei der Bekanntgabe nicht anwesend war, schickte als Reaktion einen kurzen schriftlichen Dank: „Ich freue mich sehr, dass der Freundeskreis Garbsen innovatives Unternehmertum auszeichnet.“

    „Der Ehrenring des Freundeskreises Garbsen strahlt weit über die Stadtgrenzen Garbsens hinaus“ sagte Garbsens Bürgermeister Claudio Provenzano. „Und alle Preisträger genießen internationales Ansehen.“ Der Ehrenring spiegele die Dynamik wider, die Garbsen als junger Uni-Standort verkörpere. Und der Preis verbinde in hervorragender Weise Wissenschaft und Wirtschaft. „Es ist eine große Ehre für uns als Stadtverwaltung, dass die Verleihung des Ehrenrings hier im Rathaus stattfindet“, so Provenzano. „Großen Dank an den Freundeskreis Garbsen für dieses Engagement, das ist nicht selbstverständlich.“

    Diesen Einsatz würdigte auch Vanessa Erstmann, Vorsitzende des Jazzclubs Hannover. „Dieses Engagement ist nicht nur bemerkenswert, sondern ausgesprochen wichtig für das Image einer Stadt“, sagte Erstmann bei der Bekanntgabe des Preisträgers. „Der Ehrenring zieht große überregionale Aufmerksamkeit auf sich“, sagte sie. Die Historikerin und PR-Beraterin ist – ehrenamtlich – seit 2020 Vorsitzende des Jazzclubs Hannover und auch Mitglied im Freundeskreis der Landeshauptstadt. Erstmann hat zum Thema Image und Imagepolitik der Stadt Hannover promoviert.

    Das ist der Ehrenring des Freundeskreises Garbsen

    Den ersten Ehrenring erhielt 2004 Hirnforscher Prof. Madjid Samii. In den Folgejahren wurden der Gewerkschafter Hubertus Schmoldt, Physiknobelpreisträger Prof. Theodor Hänsch, Herzchirurg Prof. Axel Haverich, der Hepatitis-C-Forscher und heutige Präsident der Medizinischen Hoch-schule Hannover (MHH) Michael P. Manns, die Physiker Herbert Welling und Jürgen Mlynek, der ehemalige VW-Vorstandschef Martin Winterkorn, Klaus Goehrmann, ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Deutschen Messe AG und seit 2004 Vorsitzender der Stiftung Neurobionik, Unternehmer Martin Kind, Unternehmerin Nicola Leibinger-Kammüller, HNO-Klinikdirektor Thomas Lenarz von der MHH, die österreichische Unternehmerin Ingeborg Hochmair und der Biomedizintechniker Klaus-Peter Schmitz ausgezeichnet. 2018 ging der Ring an den Bielefelder Unternehmer Wolfgang Böllhoff, 2019 an den Unternehmer Jörg Sennheiser. 2022 erhielt Contichef Nikolai Setzer den Ehrenring des Freundeskreises Garbsen. (PM Freundeskreises Garbsen e.V.)

    Alkohol Angriff Ausbildung Autobahn Bauarbeiten Baustelle Baustellen Betrug Brand Börde Diebstahl Drogen Einbruch FCM Feuerwehr Fußball Gesundheit Handball Handwerkskammer Konzert Körperverletzung Landwirtschaft Magdeburg MVB Oschersleben Politik Polizei Raub Sachbeschädigung Sachsen-Anhalt Schönebeck SCM Sport Stadtrat Unfall Veranstaltung Verkehr Verkehrskontrolle vermisst Waffe Weihnachten Zeugensuche Zoo Öffentlichkeitsfahndung Öffnungszeiten

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Weitere News

    NEWS